Skip to main content

Ausgleichsmassnahmen SRK

Das Institut für Optometrie FHNW führt im Auftrag des Schweizerischen Roten Kreuzes SRK, Ausgleichsmassnahmen für Personen durch, die vom SRK im Rahmen des Verfahrens Anerkennung ausländischer Diplome und Ausweise im Bereich Optometrie einen Entscheid (Verfügung) mit Ausgleichsmassnahmen erhalten haben.

Eckdaten

Nächster Start
Juni 2022
Unterrichtssprache
Unterrichtsunterlagen auf English, Workshops/Prüfungen D/F/I
Ort
Olten

Zur Anerkennung ausländischer Diplome mithilfe der Ausgleichsmassnahmen können verschiede Optionen gewählt werden:

  1. Teilnahme an den theoretischen und praktischen Prüfungen ohne Vorbereitungskurs
  2. Teilnahme an den theoretischen und praktischen Prüfungen mit Vorbereitungskurs
  3. Alternativ können Sie sich sur dossier für eine Integration in den regulären BSc Optometrie FHNW, unter Anrechnung von bereits geleisteten Modulen, anmelden. Als Abschluss erhalten Sie den BSc Titel in Optometrie und das Europadiplom EurOptom. Sie werden automatisch im Nareg unter der Rubrik Optometrie erfasst.

Aufbau

Die Ausgleichsmassnahmen zur Erlangung der Gleichwertigkeit zum BSc Optometrie FHNW-Titel sind in zwei Kursteilen aufgebaut:

  • Grundlagen zur Klinischen Optometrie
  • Klinische Optometrie, sichere Anwendung der Diagnostica

Die Inhalte werden mittels distance learning in einer geeigneten Plattform grösstenteils im Selbststudium erarbeitet. Vorlesungen, Workshops mit praktischen Einheiten und Diskussionsrunden finden face-to-face am Institut für Optometrie in Olten statt. Um die Ausgleichsmassnahmen erfolgreich abschliessen zu können, müssen die theoretischen und die praktischen Prüfungen am Ende des jeweiligen Kursteils bestanden werden; zusätzlich müssen die Specific Case Records erarbeitet, eingereicht und durch die Kursleitung als vollständig qualifiziert werden. Prüfungen können auch ohne Prüfungsvorbereitung abgelegt werden.

Während des Kurses müssen die Teilnehmenden in einem Betrieb arbeiten, in welchem sie klinisch optometrisch tätig sein können. Die Teilnehmenden müssen eigenständig gewährleisten, dass sie Zugang zu Patienten/Patientinnen haben, um die praktischen Kompetenzen zu üben.


Die Ausgleichmassnahmen SRK bestehen aus zwei Teilen:

  • Kursteil 1: Basics of Clinical Optometry – Grundlagen zur Klinischen Optometrie
  • Kursteil 2: Applied Diagnostics – Klinische Optometrie, sichere Anwendung der Diagnostica

Kursteil 1

Grundlagen zur Klinischen Optometrie - Basics of Clinical Optometry

Zielkompetenzen

Kursteil 2

Klinische Optometrie, sichere Anwendung der Diagnostica - Applied Diagnostics

Zielkompetenzen

Weitere Informationen

Downloads und weitere Informationen

FAQ's als PDF-Dokument

Durchführungsort

Hochschule für Technik FHNW Riggenbachstrasse 16 4600 Olten

Hochschule für Technik FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Technik Institut für Optometrie Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: