Skip to main content

SWA – Selbstbestimmtes Wohnen im Alter

Ganzheitliche Lösungsszenarien für selbstbestimmtes Wohnen im Alter: Potenziale von Technik und Dienstleistungen

Kurzbeschrieb

Unter dem Begriff 'Ambient Assisted Living' (AAL) werden seit einigen Jahren Konzepte, Technologien und Dienstleistungen mit dem Ziel entwickelt, älteren bzw. hilfsbedürftigen Menschen bis ins hohe Alter ein selbständiges Leben im eigenen, vertrauten Wohnumfeld und den damit verbundenen Erhalt der Lebensqualität zu ermöglichen. AAL betrifft daher ein breites Spektrum unterschiedlicher Lebensbereiche: Gesundheit, Sicherheit, Komfort, Kommunikation, Haushalt, soziales Leben. Gleichzeitig wird AAL jedoch stark durch technologische Entwicklungen bestimmt und als Forschungsbereich geprägt. Es fehlt an systematischen Bedürfnisanalysen, welche die Aktivitäten und unterschiedlichen Kontexte älterer Personen berücksichtigen um die Potentiale von Technologien und Dienstleistungen mit den Bedürfnissen und Anforderungen der Nutzer und anderer Stakeholder zu konfrontieren. Dies ist Gegenstand des hier beantragten Projekts, indem die Unterstützung von Alltagsaktivitäten ('Activities of Daily Living', ADL) zur Steigerung der Alltagskompetenz älterer Personen in den Mittelpunkt gestellt wird. Zur Analyse von Alltagsaktivitäten sollen daher sowohl die Wohnung als auch das Wohnungsumfeld (Siedlung/Quartier/Nachbarschaft) betrachtet werden, um darauf aufbauend Lösungsszenarien für die Unterstützung älterer Personen zu generieren, die wiederum sowohl Raum, Technik- als auch Dienstleistungsaspekte berücksichtigen. Eine eingehende Analyse im Feld, die Entwicklung innovativer Zukunftsszenarien und eine breit angelegte Stakeholder-Evaluation sollen eine Grundlage für die Umsetzung in Nachfolgeprojekten legen.

Laufzeit

2015 – 2016

Beteiligte Hochschulen/Institute

  • Hochschule für Angewandte Psychologie, Institut für Kooperationsforschung und -entwicklung (Gesamtprojektleitung)
  • Hochschule für Soziale Arbeit, Institut Sozialplanung und Stadtentwicklung
  • Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik
  • Hochschule für Technik

Projektteam

Prof. Dr. Fred Van den Anker (Gesamtprojektleitung)
Dr. Julia Klammer
Roger Burkhard
Alexandra Tanner
Dr. Fabian Neuhaus
Marco Bamberger
Prof. Dr. Matthias Drilling
Sandra Janett
Stefan Kobler
Max Edelmann
Joachim Villinger

Förderung/Finanzierung

FHWN Strategische Initiative 2015: Alternde Gesellschaft

Link

Konferenzbeitrag, präsentiert an der City Health International Conference, 2017 in Basel

Kontakt

Dr.
Dr. Fabian Neuhaus Dr., dipl. Architekt MA, Urban Designer MSc | Wissenschaftlicher Mitarbeiter Telefon : +41 61 228 53 49 E-Mail : fabian.neuhaus@fhnw.ch
Diese Seite teilen: