Skip to main content

05.08.2019 |

APPLAUS

Im vergangenen Jahr schloss Julien Rondez sein Bachelor-Studium der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW ab.

In seinem Abschlussprojekt LA TCHATCHE DES DJASOUS beschäftigte er sich mit der Sprachenvielfalt und spezifischen Wörter des Juras. Daraus entstand eine Videoinstallation, in der Menschen aus der Region Begriffe wie rkeutser (kotzen), pètler (betteln) oder moutre (Mutter) beschreiben und definieren.

Die Arbeit wird erstmals im Rahmen einer Ausstellung zum 40-jährigen Jubiläum des Juras präsentiert wird.

WANN + WO: noch bis zum 18. August 2019 im Musée Jurassien des Arts Delsberg (Delémont)

Weitere Informationen

Diese Seite teilen: