Skip to main content

CIVIC - SPACE + WEB

27.08.2021 |

Als Hochschule für Gestaltung und Kunst sind wir in der besonderen Lage, uns nicht nur mit dem Etablierten als möglichem Referenzrahmen unserer Aufgaben in Ausbildung und Forschung auseinander zu setzen. Stattdessen können wir uns intensiv mit Anfangsprozessen, dem Experimentieren mit Entstehendem, dem Verschieben von Massstäben und der Kritik am Etablierten widmen. Alles wird immer wieder neu und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet– im Spiegel der Gegenwart, mit Blick auf zukünftige Herausforderungen oder im Wissen der Erkenntnisse aus der Vergangenheit.

Diese Unmittelbarkeit, mit der wir als Hochschule in Studium und Forschung in neue Welten blicken, wollen wir künftig verstärkt sichtbar und für alle Interessierten zugänglich machen.

Mit dem Format CIVIC definieren wir daher unsere Schnittstelle zur Öffentlichkeit neu: Auf CIVIC WEB – einer Website – und im CIVIC SPACE – im Foyer der Hochschule – werden wir künftig die Gedanken und Überlegungen, die Diskurse und Prozesse, die Interessen und Ergebnisse unserer Hochschule ab März 2022 nach aussen tragen. CIVIC ist damit einerseits ein Schaufenster in unsere vielfältige Welt – virtuell wie physisch – vor allem aber Treffpunkt für gegenseitigen Austausch auf dem Basler Dreispitz.

Wir als Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW arbeiten mit einem Anspruch an Diversität, der bewusst unterschiedliche und mitunter kontroverse künstlerische, gestalterische, politische, soziale, wirtschaftliche und auch gesamtgesellschaftliche Positionen fördert und diese intern diskutiert sowie öffentlich zur Diskussion stellt. Mit CIVIC adressieren wir daher gezielt die Öffentlichkeit, in dem wir sie auch fragen: Was braucht ihr, was beschäftigt euch? Welche Probleme und Bedürfnisse habt ihr? Was wollt ihr mit uns besprechen und gemeinsam gestalten? – Prof. Dr. Claudia Perren, Direktorin


Das Team von CIVIC setzt sich aus verschiedenen internen wie externen Personen zusammen, die die Hochschule durch Forschungsprojekte oder gemeinsame Vorhaben schon eine Weile begleiten, einen intensiven Bezug zu Basel pflegen, sehr gut vernetzt und fachlich versiert sind:

Matylda Krzykowski, Kuratorin CIVIC SPACE, war Mitgründerin vom Offspace Depot Basel und arbeitet international als freie Kuratorin, Designerin und Dozentin für experimentelles Design. Isabel Seiffert und Christoph Miler, Gründer*innen des Designbüros Offshore Studio, haben zuletzt mit der HGK im Forschungsprojekt Shifts in Mapping/Shaping the Invisible World zusammengearbeitet und werden die Gestaltung und Formate von CIVIC WEB entwickeln. Jenni Schmitt, Kommunikation HGK, wird das Projekt CIVIC WEB leiten und die redaktionelle Verantwortung übernehmen. Ausserdem wird Benedict Dackweiler, Kommunikation HGK als Administrator neben weiteren internen Akteur:innen für die tatsächliche Sichtbarmachung der Inhalte zuständig sein. CIVIC ist an der Hochschule im Bereich Kommunikation angesiedelt.


Über die nächsten öffentlichen Schritte informieren wir hier auf unserer Hochschul-Website.

Diese Seite teilen: