Skip to main content

Professur Bewegungsförderung und Sportdidaktik im Kindesalter

Im Zentrum des Schaffens der Professur Bewegungsförderung und Sportdidaktik im Kindesalter stehen Fragen zur Gestaltung kindgerechten Bewegungs- und Sportunterrichts.

Kinder erschliessen sich durch Bewegung einen zentralen Zugang zur Welt. Bewegung hat dabei für die Kinder eine doppelte Bedeutung: Bewegung ist ein Mittel der Erfahrung und ermöglicht den Kindern die Welt wahrzunehmen, zu (be-)greifen, zu erkennen, zu erkunden und zu erproben. Dazu dienen ihnen Kernbewegungen, wie etwa das Gehen, Werfen, Laufen, Hüpfen, Gleiten, Springen, Ziehen, Stoßen, Klettern. Kinder nehmen mit der Bewegung nicht nur ihre materiale, personale und soziale (Um-)Welt wahr, sondern gestalten sie durch Bewegung auch mit. Die Bewegungs- und Sporterziehung von Kindern erhält damit eine bildungsbezogene Relevanz, die von Bewegungs-, Spiel- und Sportanlässen ausgeht und weit darüber hinaus Wirkung entfaltet.

Schutzmassnahmen Sport 2020

COVID-19 Schutzmassnahmen für die Durchführung der sportpraktischen Veranstaltungen in den Instituten Kindergarten-/Unterstufe, Primarstufe und Sekundarstufe im HS20 an der Pädagogischen Hochschule FHNW

Wichtige Informationen

Professur für Bewegungsförderung und Sportdidaktik im Kindesalter

Pädagogische Hochschule FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: