Skip to main content

Vali50+

Ein Projekt zur Sichtbarmachung digitaler Kompetenz erfahrener Berufspersonen.

Das Projekt

Ein interdisziplinäres Team aus Mitgliedern der Professur für Erwachsenenbildung und Weiterbildung sowie der Hochschule für Wirtschaft, erarbeitet ein Tool zur Sichtbarmachung und Einschätzung digitaler Kompetenz von erfahrenen Berufspersonen.

Es gibt kaum ein Berufsfeld, das in den letzten Jahren nicht durch die Digitalisierung in seinen Prozessen, Insitutionen oder Produkten verändert wurde. Dementsprechend verändern sich auch die Handlungskompetenzen der Berufstätigen. Der Umgang mit digitalen Geräten und Medien ist äussert wichtig geworden. Dies stellt erfahrene Berufspersonen teilweise vor Herausforderungen: Welche digitale Kompetenz weisen Sie auf? Welche Lücken haben sie? Und wie weisen sie allfällige Kompetenzen bspw. im Bewerbungsprozess nach? Das Projekt zielt darauf ab, erfahrene Arbeitssuchende und Berufspersonen bei der Sichtbarmachung ihrer digitalen Kompetenzen zu unterstützen. Mit dem Tool Vali50+ soll es gelingen, eine Standortbestimmung durchzuführen, ein persönliches Kompetenzprofil zu erstellen oder Kompetenzdefizite zu identifizieren. Die Erkenntnisse sollen für die persönliche Weiterbildung oder der Erstellung eines passenden Bewerbungsprofils verwendet werden können.

«Das Umfragetool Vali50+ zeigt auf erstaunlich einfache Weise und trotzdem äusserst detailliert, welche digitalen Kompetenzen für eine bestimmte Funktion oder ein Berufsfeld erforderlich sind. Konzipiert für über 50jähirge Personen kann es jedoch sehr gute Dienste auch für jüngere leisten, die eine Einschätzung zu den digitalen Erfordernissen vornehmen möchten. Nicht zuletzt sehe ich den Vorteil auch für Arbeitgebende, die eine Stelle nach den geforderten Kompetenzen beleuch-ten und allenfalls eine adäquate Weiterbildung einfordern können.»

Simon Theus, Amt für Gemeinden, Kanton Graubünden

Informationen zum Projekt

Diese Seite teilen: