Skip to main content

Musik & Mensch (ab Februar 2020 neu benannt phkultur Musik+)

Die Konzert- und Kolloquiumsreihe Musik & Mensch (ab Februar 2020 neu benannt phkultur Musik+) wird geleitet von der Professur für Musikpädagogik im Jugendalter in Kooperation mit internationalen Partnern.

Veranstaltungen

27.02.2020, Brugg-Windisch

Gesprächskonzert Bartóks Echo

Wie klingt Bartóks Echo heute?

zu Gesprächskonzert Bartóks Echo
19.03.2020, Brugg-Windisch

Die heilsame Kraft der Musik

Interaktives Kolloquium

zu Die heilsame Kraft der Musik
25.03.2020, Muttenz

Resonanz als universelles Gestaltungsprinzip

Filmvortrag von Alexander Lauterwasser

zu Resonanz als universelles Gestaltungsprinzip
05.04.2020, Solothurn

Glück – Jenseits des Planbaren

CaféPhilo mit Dr. Christian Graf

zu Glück – Jenseits des Planbaren
14.04.2020, Brugg-Windisch

Gegenreden – Echoräume Teil 2/2: Hörstation «Artists on Africa»

In Erweiterung der inhaltlichen Aspekte des Films geben Künstler*innen aus Afrika an der Hörstation «Artists on Africa» (Kuratorin: Kadiatou Diallo) am Campus ...

zu Gegenreden – Echoräume Teil 2/2: Hörstation «Artists on Africa»
22.04.2020, Brugg

Gegenreden – Echoräume Teil 1/2: «Contradict» (CH 2019, E/d)

Filmabend & Gespräch mit Co-Regisseur Dr. Thomas Burkhalter

zu Gegenreden – Echoräume Teil 1/2: «Contradict» (CH 2019, E/d)
29.04.2020, Österreich

Resonanzen orientalischer Instrumente im Klang europäischer Instrumente

E-Lecture & Livestream

zu Resonanzen orientalischer Instrumente im Klang europäischer Instrumente
19.05.2020, Muttenz

Student Showcase

mit Impulsreferat von Prof. Ruth Frischknecht

zu Student Showcase
28.05.2020, Brugg-Windisch

Students in Concert

mit PH-Chor und Vokalensemble

zu Students in Concert

Erfahren Sie die aktuellen Veranstaltungs- und Kultur-News per Newsletter-Abo

Konzert- und Kolloquiumsreihe 2019/2020

Resonanz

Resonanz ist ein Begriff, der sowohl in der Physik als auch in der Musik verwendet wird. Er bezeichnet das Mitschwingen eines Körpers in der Schwingung eines Anderen. Das Wort hat darüber hinaus eine bildungs- sprachliche Bedeutung: Es beschreibt den Widerhall, wie auch Reaktionen und Äusserungen auf eine Aussage. Eine Subjet-Objekt-Beziehung kann somit als schwingendes System beschrieben werden, in dem sich beide Seiten wechselseitig anregen. «Etwas bewegt mich oder erreicht mich und ich habe umgekehrt das Gefühl, ich erreiche die andere Seite». Sei es im Konzertsaal, im Klassenzimmer oder im Museum – es steht dem Einzelnen jederzeit offen, zu etwas oder jemandem in Resonanz zu treten. Was bedeuten solche Beziehungszusammenhänge für unser Studium, unsere Arbeit oder den Alltag? Wie gehen wir mit dem Wissen um, dass Wirkungen nie gänzlich vorhersehbar und kontrollierbar (verfügbar) sind? Und wie schaffen wir (Resonanz-)Räume, in denen Bildung im Rahmen der vorgegebenen Strukturen stattfinden kann.


Gerne treten wir mit Ihnen in einen lebendigen Dialog und gehen in den kommenden Semestern 19/20 den Mechanismen von Resonanz künstlerisch, wissenschaftlich und pädagogisch auf den Grund. Jahresprogramm als PDF herunterladen

 

Kontakt

Gabriel Imthurn
Gabriel Imthurn Leiter a.i. der Professur Musikpädagogik im Jugendalter
Telefon : +41 56 202 78 29 (Direkt)
Diese Seite teilen: