Skip to main content

01.11.2022 | Schola Cantorum Basiliensis

Nicola Vicentinos «Musica pratticabile» 24.–26. November 2022

Symposium Schola Cantorum Basiliensis auf dem Campus der Musik-Akademie Basel

Hier finden Sie den Livestream.

1555 erschien in Rom der Traktat «L’antica musica ridotta alla moderna prattica» von Nicola Vicentino. Bis heute sind Autor und Werk berühmt-berüchtigt, propagierte er darin doch eine Un-terteilung der Oktave in bis zu 36 Tonschritten, die er mit Hilfe von besonderen Tasteninstrumenten auch musikalisch umsetzte.

Eine digitale Edition dieses Traktats mit Übersetzungen, Kommentar und praktischer Erkundung wird seit 2020 in einem SNF-Projekt an der Schola Cantorum Basiliensis erarbeitet (vicentino21). Das diesjährige Symposium stellt den Musiker Vicentino sowie seine «Musica pratticabile» ins Zentrum. Dank der Erfahrungen mit den Instrumenten «Arciorgano» und «Clavemusicum omnitonum», die im Vorgängerprojekt «Studio31» rekonstruiert wurden, ist nun ein praktischer Zugang und damit auch ein neues Verständnis der ‘vieltönigen’ Ideen Vicentinos möglich.

Zudem beschäftigen sich Beiträge mit dem theoretisch-praktischen Kontext (z.B. bei John Hothby) oder mit Fragen der unmittelbaren Rezeption (etwa bei Orazio Tigrini, Maddalena Casulana oder in Ferrara oder Mailand), mit theoretisch-biographischen Schnittstellen (wie mit Vicente Lusitano und Ghiselin Danckerts) und kompositorisch-handwerklichen Problemen (etwa den Herausforderungen eines enharmonischen Kontrapunkts).

Einen weiteren Zugang bieten Erkundungen in klingende Musik (u.a. mit den Vokalensembles Domus Artis und InVocare), wobei auch aktuelle Auseinandersetzungen mit den musikalischen Ideen Vicentinos zu hören sein werden.


Eingeladene Referent:innen
Luigi Collarile (Basel), Catherine Deutsch (Paris), Daniele Filippi (Turin), David Gallagher (London), Johannes Keller (Basel), Martin Kirnbauer (Basel), Stefano Lorenzetti (Vicenza), Marco Mangani (Florenz), Giordano Mastrocola (Toulouse), Jessie Ann Owens (Davis, CA), Vicente Parrilla (Leuven), Elam Rotem (Basel), Markus Roth (Essen), Anne Smith (Zürich), Florian Vogt (Basel), Mara Winter (Basel), Rolf Wissmann (Basel)

Detailliertes Programm.

Veranstaltungsort: Neuer Saal und Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Musik Leonhardstrasse 6 4009 Basel
Diese Seite teilen: