Skip to main content

MobiLab

Der private gemeinnützige Verein MobiLab betreibt seit 2012 mit der finanziellen Unterstützung von Gönnern aus Industrie, Stiftungen und privaten Kreisen, zusammen mit dem Zentrum Naturwissenschafts‐ und Technikdidaktik der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz ein mobiles Labor für naturwissenschaftliche Experimente. Es kommt als Holangebot in die Klassen der 4.– 6. Primarschule. Begleitet und betreut wird ein Experimenttag oder Halbtag durch einen Experten bzw. Expertin.

Ein Projekt des Zentrums Naturwissenschafts- und Technikdidaktik.

Ziel dieses Bildungsangebots ist, Kinder im lernfähigsten Alter für naturwissenschaftliche und technische Fragen zu begeistern mit dem Hintergedanken der Nachwuchsförderung in diesem Bereich. Ebenso soll den bisherigen und neu auszubildenden Lehrpersonen gezeigt werden, wie man naturwissenschaftliche Zusammenhänge kindgerecht und doch wissenschaftlich ernsthaft unterrichten kann. Unser Konzept sieht es vor, für die Versuche Alltagsmaterialien und Alltagsgegenstände einzusetzen, um die Schülerinnen dazu zu motivieren auch zu Hause selber und mit ihren Eltern zu experimentieren. Mit diesem Schritt erhoffen wir eine Einbindung der Elternschaft in die naturwissenschaftliche Bildung. Das Angebot beinhaltet 130 Schülerversuche zugeordnet zu acht Themenbereichen; Luft und Gase, Wasser, Stoffe Stoffeigenschaften, Optik, Akustik, Mikroskop, Magnetismus und Elektrizität. Das Projekt wurde zwischen 2014 und 2016 extern evaluiert.

MobiLab Website besuchen

Presseauftritt

Flyer MobiLab

Projektleitung

Dr.
Diese Seite teilen: