Skip to main content

Datenbasierte Dienstleistungen nachhaltig umsetzen

Lösungen zur optimalen Abstimmung von Mensch, Technik und Organisation

Digitalisierung, Industrie 4.0 und die entsprechenden digitalen Technologien bieten neue Möglichkeiten datenbasierter Dienstleistungen. Allerdings benötigt das erfolgreiche Umsetzen datenbasierter Dienstleistungen weit mehr als neue Technologien. Erst die Gesamtoptimierung des soziotechnischen Systems ermöglicht das Ausschöpfen des ganzen Innovationspotenzials digitaler Technologien.

Dieses Forschungs- und Anwendungsprojekt geht der Frage nach, wie Mensch, Technik und Organisation in einem funktionierenden soziotechnischen Netzwerk integriert werden können, um datenbasierte Dienstleistungen zu realisieren. Dies soll erlauben, das volle Potential digitaler Technologie ausnutzen zu können.

Ziel ist es, durch die Erarbeitung von Kriterien für ein funktionierendes soziotechnisches Netzwerk konkrete Lösungen zur optimalen Abstimmung von Mensch, Technik und Organisation zu entwickeln.

Projektdaten

Leitung und Team
Prof. Dr. Toni Wäfler, BSc Adrian Campos
Projektförderung
Innosuisse – Swiss Innovation Agency
Kooperationspartner
HTW Chur, Procomm IT Concepts AG, Bizerba Busch AG, D ONE Solutions AG, Maagtechnic AG
Projektdauer
01.02.2019 - 31.01.2022


Diese Seite teilen: