Skip to main content

Battery-Bus for Stadtbus Winterthur

Im dritten Semester haben Studierende der Energie- und Umwelttechnik im Auftrag von Stadtbus Winterthur untersucht, ob eine Umstellung von Dieselbussen auf Elektrobusse möglich ist.

bus1.jpg

Stadtbus Winterthur betreibt sowohl Oberleitungsbuslinien als auch Dieselbuslinien. Die Dieselbusse werden auf Kursen eingesetzt, die durch das Stadtzentrum und auch durch Wohngebiete führen. Da die Emissionen der Dieselbusse bezüglich Partikel und Lärm relativ hoch sind, soll im Studierendenprojekt abgeklärt werden, ob der Ersatz dieser Dieselbusse durch Batteriebusse möglich sei. Ziel des Projektes war es, festzustellen, welche Buslinien der Stadtbus Winterthur zum Ersatz durch Batteriebusse am besten geeignet sind. Kriterien dafür sind der Energieverbrauch, der Fahrplan, die Fahrtstrecke und die Emissionsbelastung der Fahrtumgebung.

Nach der Erarbeitung von Grundlagenwissen zu Ladesystemen und - infrastruktur, Busmodellen und -batterien und der Untersuchung des Energieverbrauchs und Streckenverlaufes der einzelnen Buslinien, wurden die erarbeiteten Lösungsansätze mit einem Computersimulation auf ihre Machbarkeit überprüft. Die Studierenden empfehlen für zwei Linien das Schnellladesystem und weisen Strecken aus, bei denen, im Falle des kompletten Ersatzes der Dieselbusflotte, die Oberleitungsbusse einen geeigneten Ersatz darstellen.

Projekt-Details

  • Schwerpunkt: Energiesysteme
  • Auftraggeber: Stadtbus Winterthur
  • Studierende: Fabian Boulenc (Leitung), Luiz Hefti, Thomas Zbinden
  • Coach: Klaus Eisele
  • Dozentin: Yvonne Zickermann
Diese Seite teilen: