Skip to main content

APPLAUS

18.11.2019 |

Wir gratulieren unseren Studierenden Fanghenz Li und Klaudia Kosik aus dem Master-Studiengang Visual Communication and Iconic Research als Gewinner und Gewinnerin des Plakatwettbewerbs von BELL: re:thinking Bell. Eine Begegnung anlässlich von 150 Jahre BELL.

Der Jurypreis ging an Fanghenz Li, der sich vom Kotelett-Bild von Annelies Fischer (1967) inspirieren liess.
Die Arbeit «Bell Bouquet»von Claudia Kosik gewann das Public Voting. Sie nimmt Bezug auf das Plakat von Niklaus Stöcklin (1923).

Die historischen Plakate und die Neuinterpretationen der Studierenden können noch bis am 20. November in der Ausstellung im Ausstellungsraum der Schule für Gestaltung Basel besichtigt werden. 

Diese Seite teilen: