Skip to main content

Process Technology Center (PTC)

Innovation und Praxisbezug stehen im Fokus der angewandten Forschung und Entwicklung an der Hochschule für Life Sciences FHNW (HLS). Das neue Process Technology Center (PTC) der HLS bietet Forschungs- und Industriepartnern die ideale Plattform, um im Labor entwickelte Prozesse hochzuskalieren, bevor sie (gross-)technisch realisiert werden können.

PTC_allg_web.jpg

Innovation und Praxisbezug stehen im Fokus der angewandten Forschung und Entwicklung an der Hochschule für Life Sciences FHNW (HLS). Das neue Process Technology Center (PTC) der HLS bietet Forschungs- und Industriepartnern die ideale Plattform, um im Labor entwickelte Prozesse hochzuskalieren, bevor sie (gross-)technisch realisiert werden können.

Der Fokus liegt dabei sowohl in der Optimierung von verfahrens- und apparatetechnischen Aspekten als auch in der Adaption oder gänzlich neuen Justierung von Prozessparametern. Zusätzlich können am PTC Produktmuster in ausreichender Menge, Qualität und Darreichungsform hergestellt werden.

Von (Bio-)Pharma über (Bio-)Chemie bis zur Umwelt- und Naturstofftechnik – in allen Bereichen bietet das PTC die gleichen Prozessanlagen, die auch in der Industrie zum Einsatz kommen. Die Anlagen sind zudem im entsprechenden Umfeld vom Reinraum bis zur Ex-Zone für Lösemittel eingebettet. Alle Prozesse, die nötig sind, um ein neues Verfahren vom Ansatz bis zum fertigen Produkt durchzuführen, lassen sich am PTC abbilden und betreiben. Unsere hochspezialisierten Mitarbeitenden unterstützen Sie dabei.

Durch die hohe Installationsdichte an modernster Mess- und Regeltechnik werden alle relevanten Prozessparameter aufgezeichnet, visualisiert und verarbeitet. Damit kann ein Prozess hinsichtlich des erwarteten Ergebnisses bewertet werden; die Qualität und Quantität der Daten ermöglichen die fundierte, modellbasierte Weiterentwicklung und -optimierung (Data Science).

Technologie-Reifegrad (TRL)

Mit der Prozesstechnik des PTC und Data Science wird die Praxistauglichkeit neuer Ideen und innovativer Verfahren evaluiert. Pilotierungen sind dafür unerlässlich. Im PTC werden die Anforderungen an den neunstufigen Technologie-Reifegrad [engl.: Technology readiness level (TRL)] für TRL 5–7 erreicht. Für ausgewählte Prozesse lassen sich sogar TRL 8 und 9 umsetzen.

Die TRL-Einteilung umfasst neun Klassen (Quelle: NASA 1988): TRL 1 steht für die Beschreibung des Funktionsprinzips, TRL 4 für einen Versuchsaufbau im Labor, TRL 9 für ein qualifiziertes System mit Nachweis des erfolgreichen Einsatzes. Nicht nur die Industrie, sondern auch Forschungseinrichtungen und Förderprogramme orientieren sich immer öfter an dieser Einteilung.

Damit bietet das PTC einzigartige Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, welche in sehr starker Ausprägung den Anforderungen im industriellen Umfeld entsprechen.

Im PTC durchgeführte Case Studies:

Schweizer Technologiecenter liefert Blaupause für virensichere Masken

Hochschule für Life Sciences FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: