Skip to main content

Professur Didaktik des Sachunterrichts

Das Fach «Sachunterricht», «Realien», «Mensch und Umwelt», «Natur, Mensch, Gesellschaft» stellt die Phänomene der Welt ins Zentrum des Unterrichts.

Handlungsweisen wie etwa sorgfältiges Wahrnehmen, genaues Hinschauen, Fragen stellen, Dokumentieren, Erproben, Experimentieren oder Hypothesen bilden helfen den Kindern, sich die Welt zunehmend selbsttätig zu erschliessen. Dabei bewegt sich der Sachunterricht im Spannungsverhältnis zwischen subjektiver Erfahrung und objektiviertem, wissenschaftsorientiertem Wissen.

Ein zentrales didaktisches Prinzip des Sachunterrichts ist die Perspektivenvielfalt. Phänomene und Sachverhalte sollen von den Schülerinnen und Schülern aus mehreren Perspektiven ausgeleuchtet werden. Damit wird der Sachunterricht der Komplexität der Welt gerecht und die Förderung des Perspektivenwechsels kann als Herausforderung des Denkens verstanden werden.

Fach- und Forschungsthemen

  • Historisches Lernen
  • Politische Bildung
  • Didaktische Rekonstruktion
  • Perspektivität und Denken
  • Holocaust Education
  • Philosophieren im Sachunterricht
  • Bauen und Konstruieren

Professur für Didaktik des Sachunterrichts

Pädagogische Hochschule FHNW Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: