Skip to main content

Professur Didaktik des Sachunterrichts

Alle Arbeitsfelder der Professur beziehen sich auf das Primarschulfach Sachunterricht / Natur, Mensch, Gesellschaft.

Bildungsprozesse im Sachunterricht

Inhalt des Sachunterrichts sind Prozesse, Objekte bzw. Phänomene aus der Lebenswelt der Kinder in ihrer ganzen Vielfalt (Universum des Lebensweltlichen). Das Fach Sachunterricht unterstützt Schülerinnen und Schüler in ihrer Weltwahrnehmung und Welterschliessung. Kinder sollen darin begleitet und unterstützt werden, Wege zur Wahrnehmung und Deutung der Welt zu erfahren. Über das sachbezogene Lernen sollen Kinder dazu befähigt werden, die Dinge der Welt zu entdecken und zu erkunden, und dadurch sich selbst und die Welt besser zu verstehen, an Kultur verantwortlich teilzunehmen und den Mut zu entwickeln, Entscheidungen bewusst und begründet zu treffen. Im Laufe der Primarschulzeit erhalten die zunächst ganzheitlichen Zugänge zu den Lerngegenständen sukzessive den Charakter von wissenschaftspropädeutisch ausgerichteten Zugangsweisen.

Ziele der Hochschullehre

Übergeordnetes Ziel der Lehrveranstaltungen ist die Stärkung der Persönlichkeit der Kinder und der Erhalt ihrer Neugier. Notwendig ist dazu das Entwickeln eines Verständnisses von Erschliessungsprozessen der Kinder und die Entwicklung der Fähigkeit, mit Kindern in authentische Dialoge über ihre Wahrnehmungen, Beschreibungen und Deutungen einzutreten. Die reflektierte Planung und Durchführung von Unterrichtsprozessen im Sachunterricht auf der Zielstufe soll immer eingebettet sein in eine wertschätzende Beziehung von Lehrperson und Kind/ern (pädagogisches Arbeitsbündnis) - inhaltliche und soziale Dimension müssen Hand in Hand gehen. Im Grundstudium stehen fachwissenschaftliche Konzepte und fachdidaktische Grundlagen im Zentrum. Das Hauptstudium bietet die Möglichkeit, Aspekte aus dem Grundstudium interessengeleitet zu vertiefen. Eine weitere Möglichkeit der Profilierung bieten der Individuelle Studienschwerpunkt Sachunterricht und / oder die Erarbeitung der Bachelorarbeit zu einer sachunterrichtlichen Thematik.

Forschung und Entwicklung

In der Professur werden laufend verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprojekte bearbeitet, die alle unter dem Primat des Bezugs auf das Primarschulfach Sachunterricht stehen. Aktuell sind Projekte zur technischen Bildung auf der Primarstufe in Bearbeitung, ein Projekt zum Weissstorch, ein Projekt zur Verenaschlucht, ein Projekt zum ausserschulischen Lernen in Liestal und Projekte im Bereich «Bildung für nachhaltige Entwicklung» sowie das Projekt «Kinderforschungspavillon Campus Muttenz». Abgeschlossen ist das Projekt «Naturpärke». Die praxis- und berufsfeldbezogene Entwicklungs- resp. Forschungsarbeit führt zu Produkten, die beispielsweise als wissenschaftliche Publikationen, als populärwissenschaftliche Artikel oder als Lehrmittel der berufspraktischen Ausbildung und / oder der Praxis Impulse verleihen. Zudem fliessen die Erkenntnisse aus der Forschung in die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen ein und die Studierenden haben die Möglichkeit, ihre Bachelor-Thesis in einem bestehenden Forschungs- resp. Entwicklungskontext abzulegen und so am disziplinären Diskurs teilzuhaben.

Aktuell

parkstark. Schulen und Pärke schliessen Freundschaft

Ein Leitfaden für Bildungsverantwortliche von Naturpärken und Lehrpersonen

zu parkstark. Schulen und Pärke schliessen Freundschaft

Professur Didaktik des Sachunterrichts

Pädagogische Hochschule FHNW Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Diese Seite teilen: