Skip to main content

phkultur digital

Die aktuelle Ausnahmesituation der Covid-19-Pandemie hat uns motiviert, unsere Suche nach digitalen Formaten der Kunstproduktion substanziell auszuweiten und dafür die Plattform phkultur digital zu schaffen. Hier werden – nebst künstlerischen Produktionen zum Geniessen – von Kunst informierte Ideen präsentiert, die ermutigen, neue Erfahrungs- und Handlungsräume im Digitalen wie auch im Realen zu entdecken und auszuprobieren. Ob auf dem Sofa zu Hause, während der Eigenerprobung in der Küche, im digitalen Kollektiv oder im imaginären Schulzimmer – wir wünschen allen Beteiligten und Mitnutzer*innen viel Inspiration bei der ästhetischen Erkundung und kreativen Umsortierung des Raums in virtuellen Welten.

Was tut phkultur digital?

phkultur digital kuratiert Beiträge, die den digitalen und analogen Raum aus künstlerisch informierter Perspektive mit digitalen Mitteln befragen.

phkultur digital schafft digitale Dialogräume zu Kunst und virtuelle Gestaltungsräume für alle Interessierten der bisherigen phkultur-Veranstaltungsreihe: für Kulturaffine, für Studierende, Dozierende und Mitarbeiter*innen aus der Pädagogischen Hochschule und dem Bildungs- und Kultur(vermittlungs)sektor.

phkultur digital spricht vermehrt auch Lehrpersonen und Kultur(vermittlungs)täter*innen an, die Kulturvermittlungswege und Bildungspotenziale in der Verschränkung des Digitalen und des Analogen erforschen möchten.

phkultur digital stellt interaktive digitale Kunstvermittlungsgefässe, Ideen und Projekte vor, die als exemplarische Prototypen für den Schulunterricht genutzt werden können. Dabei geht es um eine möglichst kreative Nutzung aber auch spielerische Befragung der digitalen Medien.

Kommende Veranstaltungen

Archiv

08.05.2020, Österreich

NEUER TERMIN: Resonanzen orientalischer Instrumente im Klang europäischer Instrumente

E-Lecture & Livestream

zu NEUER TERMIN: Resonanzen orientalischer Instrumente im Klang europäischer Instrumente
04.06.2020, digital

Students in Concert online – Corona Special Edition

Studierendenkonzert

zu Students in Concert online – Corona Special Edition
15.05.2020, digital

Solothurner Literaturtage: Hugo und Kauz, Vera Eggerman

Eines Tages findet Hugo beim Tannenzapfen Sammeln einen jungen Kauz und trägt ihn nach Hause.

zu Solothurner Literaturtage: Hugo und Kauz, Vera Eggerman
15.05.2020, digital

Solothurner Literaturtage: Drei Väter, Nando von Arb

Die Mutter ist ein Vogel, der die Flügel schützend über die Kinder hält, der Vater ein Wolfswesen. Zwei weitere Väter kommen hinzu.

zu Solothurner Literaturtage: Drei Väter, Nando von Arb
15.05.2020, digital

Solothurner Literaturtage: Der Kiosk, Anete Melece

Alle kennen Olga – sie ist seit vielen Jahren Kioskfrau und sie weiss ganz genau, wer Lottoscheine kauft, wer Schminktipps wünscht, wer sich für politische ...

zu Solothurner Literaturtage: Der Kiosk, Anete Melece
15.05.2020, digital

Vorlesetag: eine Geschichte für Kinder ab 3 Jahren

mit Kathrin Blum, Leseanimatorin SIKJM iA.

zu Vorlesetag: eine Geschichte für Kinder ab 3 Jahren
15.05.2020, digital

Vorlesetag: «Mino und die Kinderräuber», für Kinder ab 8 Jahren

von und mit Franco Supino

zu Vorlesetag: «Mino und die Kinderräuber», für Kinder ab 8 Jahren
15.05.2020, digital

Vorlesetag: «Nur ein Tag», für Kinder ab 6 Jahren

von Martin Baltscheid, erzählt von Andrea Quesel Bedrich

zu Vorlesetag: «Nur ein Tag», für Kinder ab 6 Jahren

Erfahren Sie die aktuellen Kultur-News von phkultur per Newsletter-Abo

Kontakt

Georges Pfründer
Georges Pfründer Leiter Professur Kulturvermittlung und Theaterpädagogik
Telefon : +41 56 202 86 27 (Direkt)
Diese Seite teilen: