Skip to main content

Prof. Beat Hofstetter

Prof. Beat Hofstetter

Prof. Beat Hofstetter

Leitung für:

  • Bachelor und Master Schulmusik I & II
  • Master Spezialisierte Performance Chorleitung und Blasorchesterdirektion
  • Weiterbildungen

Curriculum Vitae

Beat Hofstetter hat sein erstes Musikstudium mit den Hauptfächern Saxophon, Blasmusikdirektion und Schulmusik am damaligen Konservatorium der Musik-Akademie der Stadt Basel (heute Hochschule für Musik FHNW) absolviert. Weiterführende Studien für Saxophon und Dirigieren führten ihn nach Chicago an die "Northwestern University", wo er einen „Master of Music“ erlangte. Danach vertiefte er seine Studien in Orchesterdirektion an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Beat Hofstetter war als Saxophonist 1988 Gewinner des ersten Preises am 10. Nationalen Jugendmusikwettbewerb in Riddes und Gewinner des Spezialpreises von Radio Espace 2, ausserdem war er Stipendiat der Kiefer-Hablitzelstiftung. 1994 erfolgte die Gründung des ARTE Quartetts, welches eine intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten und Interpreten (Tim Berne, Pierre Favre, Fred Frith, Michael Riessler, Terry Riley) pflegt. Daraus resultierten viele Uraufführungen, Rundfunk- und CD-Produktionen.

Während 10 Jahren war Beat Hofstetter Lehrer für Musik auf der Gymnasialstufe, wo er regelmässig Musicals und Opern aufführte.

Beat Hofstetter hat als Dirigent mit verschiedenen Blas- und  Symphonieorchestern gearbeitet (u.a. Dreiländerensemble, Orchester Liestal, Sinfonieorchester Trirhenum Basel) mit welchen er auch immer wieder Auftragswerke zur Uraufführung brachte.

Seit 1993 ist er Dozent für Saxophon und Kammermusik an der Musikhochschule Luzern und seit 1998 Leiter der Abteilung Schulmusik an der Hochschule für Musik in Basel. Ausserdem war er während zehn Jahren Professor am Institut Sekundarstufe II der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit befasst sich Beat Hofstetter vertieft mit musikpädagogischen Fragen. Er hat mehrere Forschungsprojekte initiiert oder war als Kooperationspartner am Comenius-Projekt der EU, „accompagnato – Brücken zwischen Studium und Beruf des Musiklehrers“ und der Implementierung eines eigenen Accompagnato-Kurses mit Studierenden und Praxislehrkräften in Basel beteiligt.

Diese Seite teilen: