Skip to main content

Hybride Lüftung – ein guter Kompromiss?

Dieses Projekt fokussiert auf hybride Lüftungsanlagen, als Kombination aus freier und mechanischer Lüftung in Wohn- und Bürobauten. Da diese Anlagen Teil der Planungsrealität sind, gleichzeitig aber keine Planungshilfe (Norm) existiert, besteht hier ein Bedarf. Diesen deckt das Projekt mit einer Planungshilfe ab, die auch energetische Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigt. Weiter wird berücksichtigt, dass Klimawandel und verdichtetes Bauen die Anforderungen an Lüftungskonzepte verändern.

Finanzierung:

Bundesamt für Energie, BFE

Projektpartner:

- Hochschule Luzern Technik & Architektur, Institut für Gebäudetechnik und Energie
- Viktor Dorer

Laufzeit:

2021 - 2022

Diese Seite teilen: