Skip to main content

Master-Studiengang MSc FHNW Virtual Design and Construction (VDC)

Das interdisziplinäre Studium bietet theoretische sowie praktische Auseinandersetzung mit digitalem Planen, Bauen und Bewirtschaften von Bauwerken. Es befähigt zum kompetenten Umgang mit VDC. Dabei vereint dieser Master-Studiengang – einmalig in der Schweiz – Inhalte zu Informationsmodellierung und -management mit Fragen der integralen Zusammenarbeit und Prozessgestaltung. Der neue Studiengang kann berufsbegleitend absolviert werden und soll erstmals im Herbstsemester 2021 starten. Er richtet sich an Berufsfachleute und Studienabgänger*innen baunaher Disziplinen.

Digitales Bauen erfahren

Der neu geschaffene interdisziplinäre Master-Studiengang Master of Science FHNW in Virtual Design and Construction (MSc FHNW VDC) vermittelt praktische und theoretische Grundlagen des digitalen Bauens, dazugehörende Zusammenarbeitsformen und Prozesse sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen und wirtschaftlichen Chancen.
Der Studienaufbau erlaubt, dass das Studium individualisiert und im Teilzeitpensum absolviert werden kann. In die Konzeption des neuen Studiengangs sind die Anliegen von Partner*innen aus der Praxis eingeflossen und werden auch in der Umsetzung einbezogen.

Absolvent*innen

  • nutzen den Einsatz von Werkzeugen der Informationstechnologien (Programmierung, Digitale Bauwerksmodelle, Datenmodellierung, Informationssysteme und -austauschmodell) im Kontext der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Bauten.

  • planen Prozesse der digitalen Informationsverarbeitung in der Bau- und Immobilienwirtschaft und setzen sie um.

  • sind fähig, dafür geeignete Organisations- und Zusammenarbeitsformen unter Einbezug aller Kompetenzen aus der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung zu gestalten.

Interdisziplinäre Master-Studiengang Master of Science FHNW in Virtual Design and Construction (MSc FHNW VDC)

Der Master-Studiengang Master of Science FHNW in Virtual Design and Construction (MSc FHNW VDC) zeichnet sich durch eine zukunftsorientierte Didaktik aus. Stichworte hierzu sind u. a. die Konzepte von Inverted Classroom, Blended Learning, projektbasiertes Lernen und Online-Kooperationen. Die Student*innen in diesem Master-Studiengang erarbeiten sich eine besondere Kombination vom Kompetenzen im Bereich von Informationsmodellierung und -management sowie der Zusammenarbeit und Prozessgestaltung. Neben der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW wirkt auch die Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW an der Entwicklung und Durchführung des MSc FHNW VDC mit.

Die FHNW war eine der ersten Institutionen in der Schweiz, die sich in Lehre und Forschung zur Thematik VDC engagiert hat. Seit über zehn Jahren wird an der FHNW angewandte Forschung zu Themen der Digitalisierung im Bauwesen betrieben und seit 2013 wird der Master of Advanced Studies (MAS) «Digitales Bauen» angeboten.

Anmeldung zum Studiengang

Der Start des Master-Studiengangs Master of Science FHNW in Virtual Design and Construction ist für Herbstsemester 2021 geplant. Anmeldungen können nach offizieller Durchführungsgenehmigung eingereicht werden. Gerne können Sie bereits vorab Ihr Interesse an einer Anmeldung zum Studiengang per Mail ankünden. Wir melden uns gerne bei Ihnen, sobald eine offizielle Anmeldung erfolgen kann.

Senden Sie uns eine E-Mail

Definition von VDC (Virtual Design and Construction)

Grafik VDC

VDC umschreibt das digitale Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken mittels digitaler Bauwerksmodelle in Kombination mit geeigneten Organisationsformen und Prozessen [SIA, 2017]. Die integrale Zusammenarbeit aller Anspruchsgruppen eines Bau- oder Immobilienprojektes steht dabei im Zentrum. Entsprechend den Kundenzielen und den daraus abgeleiteten Projektzielen werden geeignete Prozesse und Organisationsformen aufgesetzt und digitale Bauwerksmodelle konzipiert und genutzt

VDC ist nicht mit «Building Information Modelling» (BIM) gleichzusetzen. BIM beschreibt die Erzeugung und Verwaltung von digitalen Bauwerksmodellen [SIA, 2017] und ist damit nur ein Element von VDC. Das Framework «Virtual Design and Construction» reicht darüber hinaus, da er ebenso die integrale Zusammenarbeit, die Zielvereinbarungen sowie die dafür geeigneten Prozesse und Organisationsformen umfasst. Bei VDC ist ein gutes Teamwork essenziell, denn nur so wird die integrale Zusammenarbeit möglich.

Weitere Informationen zu den Begrifflichkeiten rund um das digitale Planen, Bauen und Bewirtschaften finden Sie im VDC Glossar unter: www.fhnw.ch/vdc-glossary

Informationen zum Master-Studium VDC

Das Institut Digitales Bauen

Dieser Lehrgang wird durch das Institut Digitales Bauen angeboten. Das neu gegründete Institut beschäftigt sich mit der aktuell stattfindenden Digitalisierung des Bauwesens, die eine grundlegende Veränderung von Organisationsformen, Prozessen und Werkzeugen bewirkt.

Zur Institutswebseite

Projektleitung

nora_dainton.jpg
Nora Dainton Projektleiterin
Telefon : +41 61 228 55 90

Leiter des Instituts Digitales Bauen

Prof. Manfred Huber
Prof. Manfred Huber Leiter Institut Digitales Bauen
Telefon : +41 61 228 55 17 (Direkt)

Institut Digitales Bauen

Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Diese Seite teilen: