Skip to main content

Outgoing

Ein Semester an einer anderen Hochschule im In- oder Ausland studieren? Über die Personalmobilität eine ausländische Hochschule kennenlernen? An der Pädagogischen Hochschule FHNW ist das möglich. Die Pädagogische Hochschule FHNW fördert Mobilitätserfahrungen der Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden. Sie pflegt ein Bildungsnetzwerk mit Hochschulen und Partnerschulen im In- und Ausland und baut dieses stetig aus.

Damit gewährt sie den Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden eine Mobilitätserfahrung in der Aus- und Weiterbildung sowie in Forschung und Entwicklung. 

Durch das Swiss European Mobility Programme (SEMP) beteiligt sich die PH am europäischen Austauschprogramm Erasmus+ und unterstützt Studierende, Dozierende und Mitarbeitende bei Auslandsaufenthalten sowie Praktika im In- und Ausland.

Mobilität für Studierende

In allen Studiengängen ist ein Auslandsemester an einer Hochschule möglich. Die Angebote werden laufend ausgebaut. Die Empfehlungen und Regelungen in den einzelnen Instituten finden Studierende im Studiportal.

Kooperation PH Freiburg i.B.

Die Studierenden der Pädagogischen Hochschule FHNW können von einem breiteren Lehrangebot profitieren, indem sie einen Teil ihres Studiums an der grenznahen grenznahen Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau (D) absolvieren.
Die beiden Pädagogischen Hochschulen haben eine Kooperation vereinbart, die den Studierenden ermöglicht, die Lehrangebote der beiden Hochschulen zu nutzen. Diese orientieren sich an denselben Kompetenzzielen des Lehrberufs. Das vereinfacht die Kombinationsmöglichkeiten.
Durch den Austausch ergeben sich folgende Vorteile:

  • Thematische Vertiefungen fokussieren
  • Lehrerbildung im grenznahen Ausland erfahren
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede diskutieren und reflektieren
  • Blockveranstaltungen besuchen
  • Englische Veranstaltungen belegen
  • Studium, Berufstätigkeit und Familie besser in Einklang bringen; zeitlich verschobene kursorische Semester machen es möglich
  • Andere Studierende und Dozierende kennen lernen

Flyer mit allen Informationen zur Anmeldung an der PH Freiburg

Anmeldung Studierende der PH Freiburg

Anmeldungen für das Frühjahrssemester 2020 sind ab Januar 2020 möglich.

Mobilität Dozierende & Mitarbeitende (Personalmobilität)

Personalmobilität ist im Rahmen von SEMP möglich, die Fördermittel sind jedoch begrenzt. Voraussetzung für die Personalmobilität ist ein bilaterales Abkommen zwischen der PH FHNW und der Partnerhochschule.

Swiss-European Mobility Programme (SEMP) / ERASMUS für europäische Mobilität auf Tertiärstufe

Seit 2014 ist die Schweiz als Drittstaat indirekt am Erasmus+ Programm beteiligt, im Rahmen einer Übergangslösung unter dem Namen SEMP (Swiss-European Mobility Programme). Personalmobilität ist im Rahmen von SEMP möglich, die Fördermittel sind jedoch begrenzt.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Personalmobilität:
1) Fortbildung (für alle Mitarbeitenden)
2) Lehrtätigkeit (für Dozierende, ab 8h Lehre pro Person/Woche pro Aufenthalt).

Mitarbeitende der PH FHNW können als Outgoings 2-60 Tage an eine unserer europäischen Partnerhochschulen gehen und erhalten eine Tagespauschale (170 Fr) sowie die effektiven Reisekosten (max 600 Fr.) zurück. In der Umkehrung können auch Gäste von Partner-Hochschulen als Incomings an der (PH) FHNW mit entsprechender Kostenübernahme begrüsst werden.

Bitte sprechen Sie Ihre Mobilitätspläne mit Ihren Vorgesetzen ab und senden dann eine formlosen Antrag per Mail an die Leiterin Internationales, damit Zeitpunkt, Dauer, Form und Inhalt eines Mobilitätsaufenthaltes im Vorfeld vereinbart werden können.

Liste der Partnerhochschulen

Belgien

  • Haute Ecole Robert Schuman (HERS), Libramont

Brasilien

  • Universidade Federal do Rio Grande, Porto Alegre

Costa Rica

  • University for Peace, San Jose

Deutschland

  • Alanus Hochschule, Alfter
  • Goethe Universität, Frankfurt am Main, Frankfurt a.M.
  • Europa Universität Flensburg
  • Justus-Liebig-Universität Giessen, Giessen
  • Universität Hildesheim, Hildesheim
  • Freie Universität Berlin, Berlin
  • Humboldt Universität Berlin, Berlin
  • Technische Universität, Berlin
  • Evangelische Fachhochschule, Darmstadt
  • Pädagogische Hochschule Freiburg, Freiburg
  • PH Karlsruhe, Karlsruhe
  • Universität Leipzig, Leipzig
  • PH Ludwigsburg
  • Ludwig-Maximilians-Universität München, München

Finnland

  • University of Eastern Finland, Joensuu
  • Laurea University of Applied Sciences, Vantaa

Frankreich

  • Université La Réunion

Griechenland

  • University of the Aegean, Lesvos

Italien

  • Univresità degli Studi di Firenze, Firenze

Österreich

  • PH Baden, Baden
  • PH Salzburg Stefan Zweig, Salzburg
  • Pädagogische Hochschule Steiermark, Graz

Südafrika

  • Nelson Mandela University, Port Elizabeth

Spanien

  • Universitat de Valencia, Valencia
  • Universidad de Oviedo, Oviedo
  • Universitat Autonoma de Barcelona, Bellaterra

Tschechische Republik

  • University of South Bohemia , Ceske Budejovice

Türkei

  • Akdeniz University, Antalya

Ungarn

  • Benedek Elek Faculty of Pedagogy, Sopron
  • Eölvös Lorànd University, Budapest


Weitere Informationen zum Swiss-European Mobility Programme (SEMP)

SEMP-Leitfaden

Mobilität für Lehrpersonen

Als Lehrperson an eine Schweizerschule im Ausland

Rund 270 Lehrpersonen mit Schweizer Lehrbefähigung unterrichten nach Schweizer Lehrplan an den 18 Schweizerschulen in 10 Ländern. Die multikulturelle und mehrsprachige Schülerschaft umfasst alle Schulstufen vom Kindergarten bis zum Gymnasium.

educationsuisse sucht motivierte und engagierte Lehrpersonen, welche ein Abenteuer in einem anderen Land, an einer anderen Schule suchen, ohne die Sicherheiten im finanziellen Bereich und bei den Sozialversicherungen aufzugeben.

https://educationsuisse.ch/de

Aktuell ausgeschriebene Positionen an den Schweizerschulen im Ausland

https://educationsuisse.ch/de/Stellen

Diese Seite teilen: