Skip to main content

Sek I – Facherweiterung

Eckdaten

Abschluss
EDK-anerkanntes Lehrdiplom für die Sekundarstufe I sowie Master of Arts FHNW in Secondary Education
ECTS-Punkte
39-41
Unterrichtssprache
Deutsch
Ort
Brugg-Windisch, Muttenz
Anmeldegebühr
200 CHF
Semestergebühr
700 CHF (Wohnsitz in CH) -> weitere Gebühren und Details: fhnw.ch/ph/gebuehren

Info-Anlässe

Anmeldung

Aktuelles Anmeldefenster Facherweiterung 01.08.2021, 8 Uhr – 30.11.2021

Aufbau des Studiums

Wenn Sie bereits im Besitz eines EDK-anerkannten Diploms für die Sekundarstufe I sind, dann können Sie jederzeit ein weiteres Fach dazu studieren. Dieses Fach hat den gleichen Umfang wie im Regelstudium. Für Einzelfächer beträgt der Aufwand 39 ECTS Punkte und für ein Integrationsfach (RZG: Räume, Zeiten und Gesellschaften oder NT: Natur und Technik) 41 ECTS Punkte. Ein Facherweiterungsstudium kann gut berufsbegleitend absolviert werden und dauert in der Regel 2-3 Semester. Hier finden Sie die einzelnen Fächerporträts.

Anrechnungen

Verfügen Sie bereits über einzelne Leistungen in der Fachwissenschaft oder Fachdidaktik eines Fachs?

Wenn Sie bereits über ein Lehrdiplom für ein Einzelfach eines Integrationsfachs verfügen (z. B. Chemie bei NT oder Geographie bei RZG) erhalten Sie grosszügige, standardisierte Anrechnungen, so dass sich der Aufwand für das Facherweiterungsstudium deutlich reduziert.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit, langjährige Unterrichtserfahrung anzurechnen.

Zu den Anrechnungsmöglichkeiten

Für Fragen im Zusammenhang mit der Anrechnung von Vorleistungen können Sie sich gerne per E-Mail an die Zentrale Studienadministration der PH FHNW wenden: enVsYXNzdW5nLWFuZXJrZW5udW5nLnBoQGZobncuY2g=

Anmeldung

Aktuelles Anmeldefenster Facherweiterung 01.08.2021, 8 Uhr – 30.11.2021

zur Online-Anmeldung

Wie plane ich mein Studium?

In der Planung Ihres Studiums haben Sie grosse Gestaltungsmöglichkeiten. Dank des modularen Aufbaus des Studiums sind Sie nicht an eine zu fixe Abfolge der Module gebunden.

Wie viele Veranstaltungen pro Semester Sie genau besuchen möchten, bestimmen Sie selbst. Damit das möglich ist, sind die Stundenpläne auf zwei Jahre hinaus fixiert, das heisst Sie wissen schon zu Beginn des Studiums, welche Veranstaltung zum Beispiel am Dienstagmorgen von 10-12 Uhr stattfinden wird. So sind Sie in der Lage, Ihr Studium mit allfällig anderen Verpflichtungen aus Berufstätigkeit und Familie zu vereinbaren. Die Studienberatung unterstützt Sie gerne bei der Planung des Studiums.

Diese Seite teilen: