Skip to main content

CAS Konfliktmanagement in der Arbeitswelt

Im CAS Konfliktmanagement erlernen Sie Methoden zur Konfliktbearbeitung. Mit Mediation, Verhandlung, der Konstruktiven Kontroverse, Konfliktcoaching und Konfliktmoderation stärken Sie Ihre persönliche Konfliktkompetenz im Arbeitsalltag.

Wenn unterschiedliche Sichtweisen aufeinander treffen oder Interessen auseinander driften, ist professionelles Handeln gefragt. In dieser Weiterbildung systematisieren und vertiefen Sie Ihr Wissen zu Kooperation und Konflikten sowohl theoretisch wie praktisch: Wir vermitteln Ihnen psychologische Konzepte und fundierte praktische Instrumente zur Konfliktbearbeitung im Unternehmen. Diese werden mit geeigneten Moderationsmethoden an Fallbeispielen umgesetzt. So können Sie in entscheidenden Situationen im betrieblichen Alltag gut begründet und effektiv handeln.

Ziele & Nutzen

  • Sie erhalten psychologisch fundiertes Wissen zu den Themenfeldern Kooperation und Konflikt. Dabei unterscheiden wir die Ebenen Individuum, Team und Organisation.
  • Sie verfügen über verschiedene Methoden des Konfliktmanagements (Verhandlungstechnik, Mediation, konstruktive Kontroverse, Konfliktcoaching und Konfliktmoderation) und können je nach Konfliktsituation aus diesem Repertoire ein passendes Interventionsistrument auswählen und einsetzen.
  • Wir statten Sie mit Moderationsmethoden aus und stellen Ihnen Verfahren zur Evaluation Ihrer Intervention zur Verfügung.
  • Der Transfer wird sichergestellt, indem Sie konkrete Fragestellungen und Fallbeispiele aus Ihrem Führungs- und Beratungsalltag im Rahmen der Weiterbildung bearbeiten und die verschiedenen Methoden des Konfliktmanagements in praktischen Übungen anwenden.
  • Der Praxistransfer wird in regelmässig stattfindenden Intervisionsgruppen sowie in einem Supervisions-Modul reflektiert.
  • Sie profitieren von einem direkten Wissenstransfer aus den Forschungsprojekten der Hochschule zu den Themen Kooperation und Konflikt und verknüpfen das empirisch gesicherte Wissen mit Ihrer beruflichen Praxis.

Zielpublikum

Alle, die ihre Kompetenzen im Bereich Konfliktbearbeitung erweitern wollen, um in den entscheidenden Situationen im betrieblichen Alltag gut begründet und effektiv handeln zu können.

  • Führungskräfte
  • Projektleitende
  • Beratende

Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil (englische Literatur).

Inhaltliche Information

Organisatorisches

Anmeldung

Anmelden

Durchführungsort

Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW

Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW Empfang Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: