Weitere Beiträge

Projekte

Regionaler Siemens Excellence Award für Robin Müller

Robin Müller hat für seine Bachelorthesis über die Implementation des Kalibrierungsprozesses für Experimente mit Quantencomputern den regionalen Siemens Excellence Award bekommen. Damit kandidiert er automatisch für den nationalen Award im nächsten Frühling.

Projekte, News

Schweizerischer Aerosolpreis 2022 für Nadine Karlen

Für ihre Arbeit am Projekt DustEar erhielt Nadine Karlen vom ISE mit dem Schweizer Aerosol Award 2022, eine der bedeutendsten Schweizer Auszeichnungen für Aerosolforscher. Nadine Karlen war Master Studentin am ISE und arbeitet heute als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ISE.

Projekte, News

Simon Burkhardt (MSE-Student) referiert an der Small Satellite Conference in Logan, Utah

Einer der MSE-Studenten am ISE, Simon Burkhardt, hatte die Gelegenheit, seine und unsere Arbeit an der 36th Annual Small Satellite Conference in Logan, Utah zu präsentier

Projekte, Events, News

Team-Event 2022 auf dem Jungfraujoch

Das ISE reiste für sein Team-Event auf das Jungfraujoch. Ziel war nicht nur das touristische "Top of Europe", sondern auch die Forschungsstation mit dem Beitrag des ISE zur Erforschung der Aerosole.

Projekte

Wireless corrosion monitoring in concrete (WICOM)

Im Rahmen eines neuen Innosuisseprojekts soll die drahtlose Übertragung von Sensorendaten zur Überwachung der Korrosion in Beton entwickelt werden.

Projekte

Optischer Vibrationssensor

In diesem Projekt wird eine neuartige photonische Technologie entwickelt, die die Kaskadierung passiver optischer Punktsensoren entlang eines faseroptischen Kommunikationskabels ermöglicht, welches in industriellen Kommunikationsnetzwerken eingesetzt wird. Die Sensoren liefern Informationen für Anlagen- oder Prozessüberwachung ohne Zusatzkosten für die Installation. Um die Technologieplattform zu illustrieren und zu validieren, wird Vibration als erste Messgrösse adressiert.

News, Projekte

Organic Coating Unit (OCU): Erzeugen von definiertem Feinstaub

In der Forschung, aber auch bei der Entwicklung von Messgeräten für Aerosole, wird definierter Feinstaub benötigt, also definierte Russpartikel mit einer definierten Beschichtung. Weil ein einfaches Feuerchen dazu nicht zu gebrauchen ist, wurde am ISE bereits früher eine «Micro Smog Chamber» entwickelt. Zusammen mit dem METAS und weiteren Partnern wurde diese am ISE nun weiter miniaturisiert.

Projekte, News

SpooQy-1: Post-Quanten Schlüsselaustausch zwischen Windisch und einem Nanosatelliten

In einem gemeinsamen Projekt des ISE mit dem Centre of Quantum Technologies an der National University of Singapore wurde ein Nanosatellit namens Spooky genutzt, um einen Schlüsselaustauschs mit Quantentechnology zu demonstrieren.

Projekte, News

Studierende entwickeln am ISE den intelligenten Blindenstock

In einer Serie von Studierendenprojekten haben zuerst Jenny Meier und aktuell Ryo Widmer im Auftrag des Schweizerischen Blindenverbands an einem neuartigen intelligenten Blindenstock gearbeitet.

×