Weitere Beiträge

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: Weg von Zuhause – zu zweit geht’s leichter

Bei der Frage, ob man studieren möchte, spielen verschiedene Aspekte eine Rolle. Für uns, Priska und Carmen, war es keine einfache Entscheidung, da die einzige Fachhochschule in der Deutschschweiz in Muttenz liegt und wir sehr heimatverbunden sind.

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: Kongeos in Wien

Die KonGeoS ist die Konferenz der Geodäsiestudierenden der deutschsprachigen Hochschulen und Universitäten. Dieses Semester fand das Treffen vom 27. – 30. Oktober in Wien statt. Aus Muttenz waren drei Studierende und zwei ehemalige Studierende anwesend.

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: Geomatik Herbst-Kolloquium – Studium als Start ins «richtige Leben»

Wir sassen gespannt im Vorlesungssaal des Campus Muttenz. Vor uns standen Sabrina Felder, Projektleiterin bei der Firma Gossweiler Ingenieure AG, Philippe Lebert Vorstand Fachleute Geomatik Schweiz sowie Christoph Hess, Vorstand GEO + ING.

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: Muttenz Vs. Aleppo: Geomatikausbildung und Berufspraxis im Vergleich

Trotz Studienabschluss nochmals auf die Schulbank. Zwar habe ich in Aleppo (Syrien) bereits fünf Jahre Geomatik studiert, einen Abschluss als Geomatikingenieur gemacht und danach drei Jahre als Geomatiker gearbeitet, doch wird diese in der Schweiz nicht anerkannt.

Master MSE Geomatics, Studierende berichten

Studierende berichten: Master Auslandssemester FS22 in Gävle, Schweden (Teil 2)

Hej och välkommen till den andra delen av min utlandsvistelse.(Übersetzung: Hallo und Willkommen zum zweiten Teil meines Auslandsaufenthalts)Kurz bevor das neue Semester an der FHNW wieder startet und die vorlesungsfreie Zeit endet, kommt es wohl oder übel zum Abschluss des Schweden-Abenteuers. Zwar ist das Abenteuer schon seit Ende Juli vorbei,…

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: Überwachungsmessung Bergsturzgebiet Schwanderbärgli

Seit dem Jahre 1989 vermessen Geomatik-Studierende das Bergsturzgebiet am Schwanderbärgli. Auch dieses Jahr, nach einem Unterbruch von vier Jahren, wurde das gefährdete Gebiet geodätisch überwacht. 14 motivierte Studierende erlebten während zwei Wochen eine anstrengende, aber lehrreiche Zeit, wo die Theorie aus der Vorlesung in die Praxis umgesetzt werden konnte.

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: 3D-Blockkurs Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg bestritten. Dieses Jahr wurde dies nun wiederholt, jedoch mit neuen Technologien und einer ganz anderen Qualität. Im Rahmen des zweiwöchigen 3D-Blockprojekts wurden sechs historische Gebäude im Freilichtmuseum Ballenberg (Hofstetten b. Brienz) erfasst und teilweise schon modelliert und visualisiert.

Studierende berichten, Allgemein

Studierende berichten: Geomatik, Wein und heisse Würste

Schüsse peitschen durch die Luft. Es riecht nach Testosteron und Schiesspulver. Der Wein fliesst in Strömen. Es ist wieder Banntag in LiestalDer Banntag ist ein Brauch in vielen Gemeinden im Kanton Baselland, im Zürcher Unterland (insbesondere im Furttal) und im solothurnischen Schwarzbubenland. Er findet am Auffahrtstag oder an einem anderen…

Bachelor in Geomatik, Studierende berichten

Studierende berichten: Geomatik studieren als Quereinsteiger, warum?

Du hast bereits einen technischen Beruf erlernt? Du hast bereits studiert, eine Ausbildung in Umwelt- und Raumfragen, der Geografie oder Informatik absolviert? Trotzdem bist Du dir noch nicht sicher, ob Du die richtige Richtung eingeschlagen hast?
Ich möchte Dir in diesem Beitrag zeigen, warum ich als Quereinsteiger Geomatik an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Muttenz studiere.

×