Allgemein, Alumni, Studiengang

Eine familiäre Feier

26. September 2020

Die Schweiz hat 13 neue Engergie- und Umwelttechnik-Ingenieurinnen und -Ingenieure. Am Freitagabend erhielten sie in Windisch ihr Diplom. Die Familien verfolgten die Feier via Live-Stream.

Diplomübergabe an die 13 Diplomandinnen und Diplomanden des Studiengangs EUT

Eigentlich ist Christoph Gossweiler pensioniert. Die Diplomfeier vom Freitagabend liess er sich aber nicht entgehen und überreichte zusammen mit der neuen Co-Studiengangleiterin Concetta Beneduce 13 Diplome. Den besten Abschluss hat Jonathan Fercher gemacht, den zweitbesten Anna Ineichen, die ihr Studium berufsbegleitend absolviert hat. Insgesamt erhielten rund 250 Frauen und Männer ein Diplom der Hochschule für Technik FHNW als Ingenieur oder Informatikerin.

Zur Feier zugelassen waren ausschliesslich die Diplomandinnen und Diplomanden sowie Vertretungen der einzelnen Studiengänge, also rund 280 Personen. Familie und Freunde verfolgen die Feier via Live-Stream. Es galt eine Maskenpflicht – nur für das Foto wurde der Mund-Nasen-Schutz kurz entfernt. Der Apéro war familiär und die Freude über das Diplom ungebrochen. “Wir konnten uns gut zusammen austauschen”, sagt Beneduce.

Gruppenbild ohne Maske. Die 13 Diplomandinnen und Diplomanden mit Co-Studiengangleiter Peter Stuber (ganz links), Christoph Gossweiler (2. von links) sowie Co-Studiengangleiterin Concetta Beneduce (2. von rechts). Bild: Screenshot.
Jonathan Fercher wird von Hochschuldirektor Jürg Christener für den besten EUT-Abschluss ausgezeichnet. Bild: Screenshot.
Die Freude über das Diplom ist riesig. Studierende, Diplomandinnen, Diplomanden sowie Co-Studiengangleiterin Concetta Beneduce kurz ohne Maske für ein Jubelbild. Bild: ZVG.
zurück zu allen Beiträgen

Kommentare

Ein Kommentar erfasst zu Eine familiäre Feier

    Olanga

    WOOOW! Dasistjawuaahnsinn!

    Antworten

Neuer Kommentar

×