Weitere Beiträge

Alumni

Klimaexperte: «Problemlos geht es nirgends!»

Jürgen Ragaller gehörte zu den ersten, die in Windisch ein Bachelor-Diplom im Bereich Energie- und Umwelttechnik erhielten. Nach Zwischenstationen als Fachspezialist und Abteilungsleiter bei der kantonalen Verwaltung ist er seit Februar erster Klimaexperte des Kantons Luzern. Ein Gespräch über seinen Auftrag.

Nachhaltigkeitswoche

400 Kilogramm Gemüse verkauft

Vergangene Woche hat im Campus Brugg-Windisch die Nachhaltigkeitswoche stattgefunden. Es fanden insgesamt 14 Anlässe statt. Beliebt war der Vortrag «mit Zähneputzen die Welt retten».

Nachhaltigkeitswoche

Ein geflicktes Velo und komplexe Systeme

Die nationale Nachhaltigkeitswoche ist in vollem Gange. Auch an der FHNW Windisch finden diese Woche Anlässe statt. Insgesamt sind 14 Veranstaltungen geplant. Ein Besuch am Dienstagnachmittag.

Allgemein

Eine Woche nachhaltig

Es ist ein rasanter Start ins Semester für die vier Studierenden: Aline von Jüchen, Laura Krabbe, Robin Moor und Jan Germann organisieren die Nachhaltigkeitswoche am Standort Windisch. Vom 9. bis 13. März ermöglichen sie eine Reihe von Veranstaltungen. Die Produktion des Programms läuft auf Hochtouren.

Nachhaltigkeitswoche
Allgemein

Aufruf zur Mitarbeit

Ein Hackathon zu einem lokalen Netto-Null-Übergang, eine Kleideraustauschbörse oder Foodwaste-Giveaways: Das sind nur drei der Ideen, die bisher für die im März stattfindende Nachhaltigkeitswoche im Campus Brugg-Windisch gesammelt wurden. Auf Initiative zweier EUT-Studierenden.

Allgemein

Null Abfall? Das geht.

“Zéro déchet en décharge, c’est possible”: So lautet der Titel des Buchs, das Isabelle Chevalley letztes Jahr publiziert hat. Zu Deutsch: “Kein Müll auf die Deponie, das ist möglich”. In Windisch referierte die kürzlich wiedergewählte Waadtländer Nationalrätin heute zu diesem Thema.

Allgemein

Wissenschaft aus erster Hand in Oxford

Wie können die Ziele des Pariser Abkommens erreicht werden? Diese Frage treibt Tausende von Wissenschaftlern um. An Konferenzen diskutieren sie, welche Massnahmen notwendig sind, um effektiven Klimaschutz zu betreiben. Ganz nah dran war die EUT-Studentin Aline von Jüchen. Sie half als Freiwillige an der «Achieving Net Zero»-Konferenz in Oxford mit. Für den EUT-Blog berichtet sie von Ihren Erfahrungen.

Allgemein

Die ganze Vielfalt

Wie kann aus Klärschlamm Phosphor gewonnen werden? Wie betreibt man Wellness-Bäder energieeffizient? Oder: Wie soll sich eine Mittelschweizer Kleinstadt auf die Umsetzung der Energiestrategie 2050 vorbereiten

Allgemein

Wohin ist der Gletscher bloss verschwunden?

«Klimaveränderung – Ursachen, Folgen, Massnahmen»: Unter diesem Titel fand Anfang September eine Blockwoche im Rahmen der Kontextausbildung der Hochschule für Technik statt. Unter der Leitung des Kommunikations- und Ethik-Dozenten Fridolin Stähli und des Physikdozenten Martin Fierz beschäftigten sich rund 20 Studierende vor Ort mit dem Klimawandel.Auf dem Programm standen unter…

×