Skip to main content

30.03.2020 | Hochschule für Soziale Arbeit, Studienzentrum

Herzliche Gratulation zum Studienabschluss!

An der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW haben 94 Studierende ihr Bachelor-Studium abgeschlossen. Ihren Master of Arts FHNW in Sozialer Arbeit erhielten sechs Absolventen und Absolventinnen.

hsa_diplomfeier.jpg

Leider konnten die Abschlussfeiern am 20. März 2020 in Olten und 27. März 2020 in Muttenz wegen der Coronakrise nicht stattfinden. Die Bachelor- und Master-Urkunden wurden den Absolventinnen und Absolventen per Post zugestellt.

Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit: Wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert

Die Bachelors haben an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW ein Studium absolviert, das sich dadurch auszeichnet, dass es zugleich wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert ist. Sie sind damit in der Lage, zielführend in ihrem Berufsalltag zu handeln – auch und gerade wenn sie es mit komplexen und anspruchsvollen Problemlagen zu tun haben werden.

Master-Studium in Sozialer Arbeit mit Schwerpunkt Soziale Innovation: Gestalten, weiterentwickeln und vorantreiben

Aufbauend auf einer solchen Grundbefähigung auf Bachelorstufe haben sich die Master-Absolvierenden die Kompetenzen erworben, um Verfahrensweisen und Angebote der Sozialen Arbeit weiter zu entwickeln und Innovationen möglich zu machen. Die Masterausbildung der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW ist speziell für jene, die sich neuen Problemstellungen gegenübersehen, die mit gängigen Vorgehensweisen nicht effektiv bearbeitet werden können. Im Master-Studium werden Fachpersonen ausgebildet, die gestaltend wirken möchten, weil sie in ihren Organisationen stärker in Entscheidungen mit einbezogen, über die Angebote mitbestimmen und die Praxis voranbringen möchten. Nebst dieser Praxisbefähigung haben sich die Master-Absolventinnen und -Absolventen auch den Weg zu einer späteren Tätigkeit in der Wissenschaft eröffnet.

Neugierig?

Hier können Sie sich informieren:

Diese Seite teilen: