Skip to main content

Was ist mit diesem Kind los?

Bei auffälligen Kindern lohnt es sich, frühzeitig und gezielt zu handeln. So klar das zu sein scheint, wirft es in der Praxis doch Fragen und Verunsicherungen auf. Der Kurs klärt Grundlagen und führt an die Umsetzung heran.

Was tun, wenn ein Kind ständig ausschert oder nicht mitarbeitet? Wenn die Eltern uneinsichtig sind? Ab wann ist die Entwicklung des Kindes in Gefahr? Viele Lehrkräfte stehen unter hohem Druck, schnell Abhilfe schaffen zu müssen. Zugleich entsteht nicht selten das Gefühl, mit diesen Problemen allein(gelassen) zu sein. Im ersten Kursteil werden Konzepte vermittelt, um bestehende Probleme differenziert zu erfassen und sinnvoll darauf zu reagieren. Jenseits von Rezeptlösungen werden Wege erarbeitet, mit dem Kind in einen individuellen Kontakt zu treten und schwierige Situationen zu deblockieren. Anforderungen, Möglichkeiten und Grenzen werden kritisch reflektiert. Auf dieser Basis geht es dann an den konkreten Einbezug von Fach- und Bezugspersonen. Im zweiten Kursteil wird die zwischenzeitliche Anwendung dieser Konzepte ausgewertet und vertieft. Ziel des Kurses ist, Belastungen zu verringern, die Kooperation auf verschiedenen Ebenen zu stärken und die Entwicklung des Kindes zu fördern.

Zielpublikum

alle Stufen, Schulsozialarbeit

Preis

CHF 320.00 (CHF 288.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Julian Schlack, Psychotherapeut

Anmeldung

Warteliste

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: