Skip to main content

Überfachliche Kompetenzen im Kindergarten

Wie nutze ich die Psychomotorik für die Basis-Kompetenzen im Kindergarten? Sie erkennen Kinder, welche mehr Zeit und Anstrengung brauchen, um die Basis-Kompetenzen in Bewegung und Wahrnehmung zu erreichen.

Wie erweitern psychomotorisch auffällige Kinder ihre Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz? Als Teilnehmende lernen und erfahren Sie den Zusammenhang zwischen Bewegung und Wahrnehmung. Sie erkennen Kinder, welche mehr Zeit und Anstrengung brauchen, um die Basis-Kompetenzen in Bewegung und Wahrnehmung zu erreichen. Sie eignen sich gezielte Beobachtungskriterien an und verfügen über Möglichkeiten, Bewegungsabläufe zu vereinfachen. Sie erhalten praktische Ideen zur Differenzierung der Wahrnehmung. Zur Beachtung: Der Kursinhalt überschneidet sich teilweise mit dem Kursinhalt «Differenzierte Körperwahrnehmung und Raumorientierung».

Zielpublikum

Kindergarten, Primar Unterstufe

Preis

CHF 320.00 (CHF 288.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Gaby Schelbert, Psychomotorik-Therapeutin

Anmeldung

Warteliste

Standort

Pädagogische Hochschule

Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: