Skip to main content

Förderplanung und Lernbericht an Sonderschulen

Im Kurs wird aufgezeigt, wie Förderziele für einzelne Schülerinnen und Schüler erarbeitet, entsprechende Fördermassnahmen geplant und umgesetzt sowie Lernfortschritte im Lernbericht und Zeugnis ausgewiesen werden können.

Das Planen und Evaluieren individueller Förderprozesse gehört zu den Kernaufgaben von Lehrpersonen an Sonderschulen. Im Kurs wird aufgezeigt, wie Förderziele für einzelne Schülerinnen und Schüler erarbeitet, entsprechende Fördermassnahmen geplant und umgesetzt sowie Lernfortschritte in den jeweiligen Einschätzungs- und Beurteilungsinstrumenten ausgewiesen werden können. Sie arbeiten mit einem Beispiel aus Ihrem Schulalltag und erfahren, wie Sie Beobachtungen und Kompetenzen der an der Förderung Beteiligten systematisch nutzen können, um Förderschwerpunkte zu definieren und Massnahmen für den Klassenunterricht und die individualisierte Förderung abzuleiten. Sie kennen Kriterien zur Formulierung von Förderzielen und wissen, wie Sie die Lernforschritte anhand der Standortbestimmung, des Einschätzungsbogens oder mit Lernbericht und Zeugnis ausweisen können.

Zielpublikum

alle Stufen, Logopädie, Psychomotorik, Schulische Heilpädagogik, Sonderpädagogische Fachperson

Preis

CHF 320.00 (CHF 288.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B), BL: 100% Kanton (A), BS: 100% Teilnehmende (D), BL: Teilnehmende/r abz. Kantonsbeitrag (C)

Kursleitung

Barbara Kunz-Egloff, Dozentin für Integrative Pädagogik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule

Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: