Skip to main content

Sprachförderung mit Kooperativem Lernen

Mit vielfältigen kooperativen Lernmethoden, die fachliches und überfachlichs Lernen verbinden, können die Kompetenzen im Bereich Sprache, auf allen Stufen und in allen Fächern, gezielt gefördert werden.

Es werden Begriffe geklärt und anschliessend wird in den drei Schritten «Denken, Austauschen und Vorstellen» in Gruppen mit- und voneinander gelernt. Das Verstehen von Aufgaben und Sachtexten ist für den Schulerfolg relevant. Durch gezielte Interventionen können Begriffe geklärt, das eigenständige Denken aktiviert, der Austausch initiiert und das Vorstellen des Gelernten methodisch aufgearbeitet werden. Emotionales, soziales, methodisches und fachliches Lernen in Gruppen macht das kooperative Lernen zu einer motivierenden Lernmethode. Die Schülerinnen und Schüler erleben sich kompetent, eigenständig und sozial aufgehoben. Das bietet einen soliden Boden, um sprachliche Herausforderungen anzunehmen. Sie lernen am Kurs Methoden und Modelle kennen und können diese in ihren Unterricht einplanen.

Zielpublikum

alle Stufen

Preis

CHF 160.00 (CHF 144.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Gabrielle Bühler Müller, Dozentin für Integrative Pädagogik PH FHNW
Claudia Zimmerli, Wissenschaftliche Mitarbeiterin PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn

Institut Primarstufe, Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: