Skip to main content

Kriegs- und fluchttraumatisierte Kinder

Sie lernen das Ambulatorium SRK und dessen Behandlungangebot kennen. Sie erfahren Wissensewertes über Traumafolgestörungen und den Umgang mit betroffenen Kindern.

Kinder, die in der Heimat und auf der Flucht von traumatischen Erlebnissen betroffen sind, können kurz- mittel- oder auch langfristig Beeinträchtigungen in der psychosozialen Entwicklung und der Lernfähigkeit zeigen. Für Sie als unterrichtende Lehrpersonen kann dies Auswirkungen auf den pädagogischen Alltag haben. Gewinnen Sie durch den verantwortlichen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten des SRK einen Einblick in die Arbeit mit traumatisierten Kindern und erfahren Sie, was im Umgang mit diesen Kindern hilfreich sein kann und welchen wertvollen Beitrag die Schule für deren Entwicklung leisten kann.

Zielpublikum

Kindergarten, Primarschule

Preis

CHF 320.00 (CHF 288.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Silvan Holzer, Psychotherapeut/Fachpsychologe

Anmeldung

Interesse? Tel. 056 202 85 79

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn

Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: