Skip to main content

Ab ins Beet – unser (neuer) Schulgarten

Im Kurs lernen Sie, wie Sie einen Schulgarten – seien es Beete, Hochbeete oder Töpfe – als vielseitigen Lernort im Unterricht «Bildung für Nachhaltige Entwicklung» (BNE) einsetzen, und erhalten praktische Tipps vom Biogärtner. Geeignet sowohl für Garten-Einsteigerinnen und -einsteiger sowie auch für Erfahrene.

Der BildungsSortenGarten im ehemaligen Kapuzinerkloster Solothurn dient in diesem dreiteiligen Kurs als Anschauungsobjekt, Inspirationsquelle und Experimentierfeld. Ein Biogärtner vermittelt im Garten nützliches Wissen über die Gartenplanung und praktische Gartenarbeit als Grundlage für die Umsetzung mit Ihrer Klasse. Sie erhalten auch wichtige Tipps, wie Sie an Ihrer Schule einen Schulgarten initiieren oder neu ausrichten, und lernen unterschiedliche Formen von Schulgärten kennen. Denn ein Schulgarten ist weit mehr als ein bepflanzter Ort, eine bepflanzte Kiste oder ein bepflanzter Topf. Den Teilnehmenden wird praxisnah aufgezeigt, welche Möglichkeiten er für einen fächerübergreifenden Unterricht und für eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung bietet. Der Kurs richtet sich sowohl an Schulgarten-Einsteigerinnen und -einsteiger sowie auch erfahrene Gärtnerinnen und Gärtner.

Zielpublikum

Zyklus 1, Zyklus 2

Bemerkung

Der Kurs findet im Bildungs-Sortengarten im ehem. Kapuzinerkloster Solothurn statt.

Preis

CHF 432.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Corinne Vez, Wissenschaftliche Mitarbeiterin PH FHNW
Claudia Baumgartner, Wissenschaftliche Assistentin PH FHNW/Primarlehrperson
Jürg Eichenberger, Leiter Beratungsstelle Umweltbildung PH FHNW
Jürg Hädrich, Beauftragter Gartenbauschule Hünibach

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: