Skip to main content

Erste Schritte in Deutsch gemeinsam gehen

Wie gestalten Lehrpersonen eine wirkungs- und sinnvolle Sprachförderung und Zusammenarbeit zugunsten eines optimalen Lernprozesses für Kinder mit DaZ? Wir beleuchten Gestaltungsmöglichkeiten sowie herausfordernde Situationen aus dem Berufsalltag.

«Schon wieder ein Kind, das kein Deutsch kann! Dabei ist die Klasse jetzt schon viel zu gross und anspruchsvoll!» Ein gemeinsam verantwortetes Handeln der Lehrpersonen des Klassenteams beim Sprachaufbau Deutsch erhöht die Chancen, den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, und ermöglicht Kindern mit DaZ eine aktive Teilnahme am Unterrichtsgeschehen. Es unterstützt einen gelungenen Integrationsprozess, bringt alle Lernenden einer Klasse weiter und entlastet zudem die Lehrpersonen. Die Weiterbildung zeigt Ansätze auf, die Sie auf Ihre Arbeits- und Klassensituation übertragen können, also Möglichkeiten in Bezug auf die gemeinsame Sprachförderung, auf Zusammenarbeitsformen sowie die didaktische, soziale und inhaltliche Gestaltung. Sie reflektieren Herausforderungen des Berufsalltags, entwickeln Lösungen und erweitern Ihr Handlungswissen. Die Teilnahme von Lehrpersonen eines Klassenteams ist sehr willkommen.

Zielpublikum

Deutsch als Zweitsprache (DaZ), Wiedereinsteigende, Zyklus 1, Zyklus 2

Preis

CHF 864.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Silke Wolf, Lehrperson Unterstufe/Fachlehrperson DaZ

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: