Skip to main content

Forschungswerkstatt Grounded Theory

Der Fortgeschrittenenkurs «Forschungswerkstatt Grounded Theory» bietet einen vertiefenden und praxisorientierten Einblick in die Methodologie der Grounded Theory.

Er ist in drei Teile gegliedert: In einem ersten Teil werden wir uns noch einmal vergegenwärtigen, welche Besonderheiten die Grounded Theory innerhalb des Werkzeugkastens der qualitativen Sozialforschung aufweist. Diese werden anhand konkreter Beispiele aus der Forschungspraxis diskutiert und Sie haben die Möglichkeit, empirische Daten aus realen Forschungsprojekten selbst auszuwerten. Im zweiten Kursteil erhalten ausgewählte Teilnehmende die Gelegenheit, eigene Forschungsvorhaben zu präsentieren und zu diskutieren. Gemeinsam werden wir passende Auswertungsstrategien erarbeiten und ggf. bereits erhobene Daten analysieren. Im dritten Kursteil schließlich erhalten alle Teilnehmenden die Gelegenheit, eigene Daten unter Anleitung auszuwerten.

Ziele des Kurses

Die Teilnehmenden setzen sich vertieft mit der der Grounded Theory auseinander: Sie lernen ihren methodologischen Hintergrund kennen und üben ihr forschungspraktisches Vorgehen ein.

Arbeitsweise im Kurs

Der Kurs ist nach einem einleitenden Seminarteil als praxisorientierte Forschungswerkstatt konzipiert. Wenn Sie selbst ein Forschungsprojekt planen oder durchführen, in dem Sie mit der Grounded Theory arbeiten, können Sie dieses gerne in der Forschungswerkstatt vorstellen. Auch eigene empirische Daten können wir gerne in Form von Auswertungsgruppen analysieren. In diesem Fall reichen Sie bei Anmeldung bitte ein kurzes Exposé ein (max. 2 Seiten), in dem Sie das Erkenntnisinteresse und die Forschungsfragen Ihres Vorhabens erläutern und aus dem hervorgeht, welche Daten Sie auswerten möchten. Kontakt: cGF0cmljay5oZWlzZXJAZmVybnVuaS1oYWdlbi5kZQ==.

Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, die sich vertieft mit der Grounded Theory auseinandersetzen möchten. Da es sich um einen Fortgeschrittenenkurs handelt, werden Grundkenntnisse in der qualitativen Sozialforschung vorausgesetzt. Spezifische Kenntnisse der Grounded Theory sind wünschenswert, aber nicht notwendig.
Dieser Methodenkurs ist Teil des Angebots «Methodenwoche 2020».
 

Zielpublikum

Dozierende an Hochschulen, Mittelbau-Angestellte

Bemerkung

Detailinformationen zur Kursgebühr

Zweitägige Kurse
  • Allgemeine Gebühr CHF 300.00
  • Doktorierende CHF 200.00

Dreitägige Kurse

  • Allgemeine Gebühr CHF 400.00
  • Doktorierende CHF 300.00

Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Feld «Bemerkungen» an, welche Preiskategorie (allgemein vs. Doktorierende) auf Sie zutrifft.
Wichtig! Bei der Anmeldebestätigung wird automatisch der Preis der allgemeinen Gebühr aufgeführt. Die Rechnungsstellung erfolgt dann aber anhand der für Sie geltenden Preiskategorie.

Preis

CHF 400.00

Kursleitung

Patrick Heiser, Dr., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FernUniversität Hagen

Anmeldung

Interesse? Tel. 056 202 80 36

Standort

Brugg-Windisch

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: