Skip to main content

Kooperatives Lernen im Zyklus 1

Kooperatives Lernen ermöglicht eine strukturierte und aktive Unterrichtsgestaltung, in der Kinder mit- und voneinander lernen und in ihrem selbständigen Handeln gestärkt werden.

Wie kann das eigenständige Lernen und Denken von jüngeren Kindern wirksam gefördert werden? Wie kann die Methodenkompetenz von Lehrpersonen und Lernenden schrittweise aufgebaut, erweitert und vertieft werden, so dass ein Gewinn für die tägliche Unterrichtspraxis erlebbar wird? Für die Umsetzung des neuen Lehrplans ist das systematische Einsetzen von Kooperativen Lernformen eine grosse Hilfe, wenn nicht sogar eine wichtige Grundvoraussetzung. Kooperatives Lernen ist mehr als die reine Anwendung vieler komplizierter Methoden.
Inhalte:

  • Grundlagen, Hintergründe und Theorie des Kooperativen Lernens
  • Aufbau des Kooperativen Lernens im eigenen Unterricht
  • Erleben und ausprobieren verschiedener Methoden und Spielformen
  • Transfer in den eigenen Unterricht
  • Praxisbeispiele

Zielpublikum

Zyklus 1

Preis

CHF 432.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Franziska Matter, Dozentin für Schul- und Organisationsentwicklung PH FHNW
Denise Hediger, Schulische Heilpädagogin/Lehrerin Kindergarten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: