Skip to main content

Stimmtherapie mit Lax Vox, Trills und Co.

Die Teilnehmenden entwickeln und/oder vertiefen ihr praxisorientiertes Grundverständnis für die stimmtherapeutische Arbeit mit Lax Vox und weiteren Stimmübungen aus der Gruppe Semi-Occluded Vocal Tract Exercises (SOVTE).

Am ersten Tag erwerben und erweitern die Teilnehmenden ihr Basiswissen über die Wirkungsprinzipien von Stimmübungen mit einem teilweise verschlossenem Vokaltrakt. Sie lernen Möglichkeiten und auch Grenzen von Stimmübungen mit Wasser- und Luftwiderstand kennen. Anhand von exemplarisch ausgewählten Übungen entwickeln sie Sicherheit in Einsatz und Anwendung. Der Schwerpunkt der Übungen liegt auf Tube Phonation (Lax Vox und Straw), Lip and Tongue Trill sowie Voiced Fricatives. An den beiden folgenden Halbtagen stabilisieren die Teilnehmenden ihr erlangtes Basiswissen und den systematischen Aufbau des Transfers. Anhand von Empfehlungen zu Indikationen und Kontraindikationen vertiefen sie mittels Fallbesprechungen und gemachten Erfahrungen ihre methodischen Kompetenzen.
 
Der Kurs ist sehr praktisch ausgerichtet und soll zeigen, dass mit gezielt kombinierten SOVTE und systematischem Vorgehen in der Anleitung ein Transfer stimmtherapeutischer Ziele in den Sprechalltag erreicht werden kann.

Zielpublikum

Logopädie

Bemerkung

Für Lehrpersonen in den Kantonen Basel-Land und Basel-Stadt sind bis zum Anmeldetermin 4 Kontingentsplätze reserviert. Die Vergabe der verfügbaren Plätze erfolgt deshalb erst nach dem Anmeldetermin.

Preis

CHF 576.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Britta Balandat, Logopädin

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: