Skip to main content

Vorlesen – theaterpädagogische Zugänge

Vorlesen ist nicht gleich vorlesen. Wie entsteht bei den Zuhörenden «Kino im Kopf»? Wie bereite ich einen Text zum Vorlesen vor? Wie setzte ich meinen Körper und meine Stimme in der Sprechsituation gekonnt ein?

Wir untersuchen gemeinsam, was «gutes» Vorlesen ausmacht, wie wir die Zuhörenden mitdenken lassen und wie wir durch unsere Auftrittskompetenz dem Vorlesen eine besondere Aufmerksamkeit schenken. Sie lernen dabei theaterpädagogische Spiel- und Übungsformen kennen, die den Schülerinnen und Schülern einen spielerischen Zugang zum Vorlesen ermöglichen.

Zielpublikum

Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Ramona Gloor, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Beratungsstelle Theaterpädagogik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: