Skip to main content

Smollball

Die Trendsportart Smolball lässt sich gut in den Unterricht einbauen und ermöglicht im Techniktraining auch individualisiertes Lernen. Es erwarten Sie erprobte Übungen für den Unterricht, spielerische Aneignung der Regeln und Zeit, selber zu spielen.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Die Trendsportart Smolball lässt sich gut in den Unterricht einbauen. Das schnelle Mannschaftsspiel bietet beim abwechslungsreichen Techniktraining auch optimale Möglichkeiten zur Individualisierung. Beim Smolball spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Ziel ist es, den Softball mit dem Smolballschläger ins gegnerische Tor zu schiessen. Die Intensität des Spiels kommt dadurch zustande, dass nur vier Personen pro Mannschaft auf dem Spielfeld sind und keine statischen Positionen eingenommen werden. Auch der Torhüter wird beim Angriff zu einem Feldspieler. Eine grosse Klasse kann in Spiel und Techniktraining aufgeteilt werden. Dank der einfachen Handhabung von Schläger und Ball haben die Kinder von Anfang an Erfolgserlebnisse, die sie motivieren weiterzumachen. Der Kurs bietet die Basics zur Umsetzung des Smolballtrainings im Sportunterricht, Unterrichtsmaterialien aus der Praxis sowie Zeit, um selber zu spielen und mit den Regeln vertraut zu werden.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Matthias Hügli, Lehrer Sekundarstufe I

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: