Skip to main content

Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten unterstützen – FOSSA

Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten fordern Lehrpersonen heraus. Mit spezifischen Hintergrundmodellen und praxisorientierten Elementen erfahren Sie, wie Sie solche Kinder im Schulalltag besser unterstützen können.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Mit dem FOSSA‑Ansatz lernen Sie, sozial‑emotionales Lernen von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten zu fördern. Er wurde von Prof. Dr. Markus Neuenschwander, Alafia Zavery und Janine Bölsterli entwickelt. Der Kurs beinhaltet die drei Grundpfeiler Unterstützung von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten, Klassenführung sowie die Zusammenarbeit mit deren Eltern. Er ist wissenschaftsbasiert, ganzheitlich ausgerichtet und praxisnah aufgebaut. Sie erhalten im Kurs konkrete, erprobte Ideen für den Umgang mit Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten sowie mit der ganzen Klasse. Auch eine gelingende Zusammenarbeit mit den Eltern wird thematisiert. Zwischen dem 2. und 3. Kurstermin findet ein verbindlicher gegenseitiger Unterrichtsbesuch im Umfang eines Halbtages und ein sich anschliessendes online Kleingruppen-Coaching in Kleingruppen statt, das auf die individuelle Situation mit den Kindern und der Klasse eingeht.
Wir empfehlen diesen Kurs für Klassenlehrpersonen, Schulische Heilpädagoginnen und ‑pädagogen sowie Klassenteams.
http://www.fhnw.ch/ph/fossa
Weitere Informationen zu diesem Angebot als PDF

Zielpublikum

Berufseinsteiger/innen, Lehrpersonen Zyklus 1, Lehrpersonen Zyklus 2

Preis

CHF 756.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Alafia Zavery, Dozentin PH Luzern
Janine Bölsterli, Dozentin der Professur für Berufspraktische Studien PH FHNW

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: