Skip to main content

Musiktheorie – voll motiviert

Wie kann Musiktheorie spielerisch und motivierend vermittelt werden? Machen Sie Ihren Musikunterricht mit einfachen Mitteln zum Erlebnis und begeistern Sie so Ihre Schülerinnen und Schüler für musiktheoretische Inhalte.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Mit Gamification-Elementen, Spielformaten und Storytelling können wir erreichen, dass Schülerinnen und Schüler das Noten- und Rhythmuslesen auf lustvolle Weise für sich entdecken und spielerisch gute Grundlagen aufbauen. Ebenfalls ist die Hörschulung ein Thema: Wie können Schülerinnen und Schüler mit lustigen Spielen für den Einzel- oder Gruppenunterricht an Intervalle herangeführt werden, damit sie diese lesend und hörend erkennen? Auch die Vermittlung von weiteren musiktheoretischen Inhalten wie z. B. Tonleitern, Quintenzirkel u. a. werden uns bei dieser Weiterbildung begleiten. Ausserdem beschäftigen wir uns mit einem gewinnbringenden Einsatz von Apps und Webseiten für den Unterricht.

Zielpublikum

Lehrpersonen Musikgrundschule, Instrumentallehrpersonen, Lehrpersonen Zyklus 2

Bemerkung

Bitte wenn bitte möglich das eigene Musikinstrument mitbringen.

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Kristin Thielemann, dipl. Musikpädagogin/Autorin/Dozentin

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: