Skip to main content

Das EULE-Modell – Eigenzeit im Unterricht

Eine Weiterbildung, bei der im Rahmen des EULE®-Modells spezifisch auf die Eigenzeit eingegangen wird und wesentliche Prinzipien der Eigenzeit im Hinblick auf die eigene Unterrichtsentwicklung diskutiert und reflektiert werden.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Das EULE®-Modell beschreibt drei vielfältig aufeinander bezogene Unterrichtsgrundarrangements. Im Rahmen dieser Weiterbildung wird das Unterrichtsgrundarrangement Eigenzeit in den Blick genommen und dabei der Fokus auf die individuelle Lernbegleitung gelegt. Der Austausch mit anderen Kursteilnehmenden und eine praxisnahe Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Eigenzeit-Arbeitsweisen soll die Teilnehmenden anregen, ihren Unterricht zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Fragen sollen motivierend wirken, den eigenen Unterricht unter die Lupe zu nehmen und kreative Anpassungen im Hinblick auf eine kohärente Gestaltung des Zyklus 1 vorzunehmen.

Die Selbstlernzeit vom 4 Lektionen beinhaltet Vor- und Nachbereitung der Kursanlässe, eine verbindliche praktische Umsetzung und einen online Coaching-Termin mit der Kursleitung im Umfang von 20 bis 30 Minuten.

Mi, 27.9.2023, 13:30–17:00 Uhr
ab Do, 28.9.2023: Selbstlernzeit im Umfang von 4 Lektionen
Mi, 22.11.2023, 13:30–17:00 Uhr

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 1

Preis

CHF 432.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Kathrin Schmid-Bürgi, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Bildungstheorien und interdisziplinären Unterricht PH FHNW

Anmeldung

Standort

Olten

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: