Skip to main content

Rollen und Fahren auf dem Pumptrack

Pumptracks werden immer beliebter und werden rege befahren. Wir wollen das «Pumpen» auf verschiedenen Rollgeräten auf sichere Art erleben. Auch soll aufgezeigt werden, wie ein Pumptrack mit Schulklassen genutzt werden kann.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Die Bewegung des «Pumpens» auf dem Pumptrack ist bei Jugendlichen sehr beliebt. Dabei spielt es primär keine Rolle, ob der Pumptrack auf Inline Skates, Scooter, Skateboard oder einem Dirtbike befahren wird –  das Gefühl ist das gleiche. Sekundär sind aber die eigenen technischen Fertigkeiten auf den gewählten Rollgeräte für das Gelingen entscheidend.

Hier geht es um eine Einführung auf den Pumptrack mit den dazu gehörenden Schutz- und Sicherheitsmassnahmen. Dazu gehören in erster Linie die richtige Schutzausrüstung (Helm, Knieschoner, evtl. Ellbogenschoner und Handschuhe) sowie das entsprechende Verhalten auf dem Pumptrack.

Auch soll exemplarisch aufgezeigt werden, wie dies in einer Klasse umgesetzt werden könnte.

Zielpublikum

Lehrpersonen Sek II, Lehrpersonen Zyklus 2, Lehrpersonen Zyklus 3

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Thomas Pierer, Dozent der Professur Sport- und Sportdidaktik im Jugendalter PH FHNW

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: