Skip to main content

CAS Web Applikationen

Das CAS Web Applikationen vermittelt, wie man mit Hilfe von angewandter Wissenschaft reichhaltige Benutzeroberflächen realisiert und dabei gestalterische Ideen mit Ingenieursvorgehen und nachhaltiger Architektur umsetzt.

Das Web hat sich gewandelt. Von allgegenwärtiger Informationsdrehscheibe und Werbefläche hat es sich zum Zugang zu anspruchsvollen, interaktiven Applikationen entwickelt. Entwurf und Umsetzung dieser Applikationen werden durch viele Hilfsmittel unterstützt, deren Vielzahl und schneller Wandel andererseits leider eine effiziente und nachhaltige Entwicklung wiederum erschwert.

Dies ist kein Kurs für Oberflächengestaltung mit Design-Werkzeugen oder eine Einführung in Framework X.

Statt dessen qualifiziert das CAS Web Applikationen die Absolvierenden, moderne, anspruchsvolle, reichhaltige Web Applikationen effizient und nachhaltig zu bauen. Wir beschränken uns nicht auf ein spezielles Framework oder Werkzeug. Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten fundieren auf einem grundlegenden Verständnis und sind damit in allen aktuellen und zukünftigen Arbeitsumgebungen anwendbar. Das Ziel ist, zu den besten 1% aller Web-Applikationsentwicklenden zählen zu können.

Zu dem CAS werden auch ausgewählte Expertinnen und Experten aus der Industrie als Dozierende eingeladen. Es ist möglich, remote teilzunehmen. Den Veranstaltungen kann man in diesem Fall per Videokonferenz folgen. Lediglich zu Beginn und zum Abschluss der Weiterbildung ist die Anwesenheit vor Ort notwendig.

Modulübersicht

Modul JavaScript Informatik

Kursinhalt

  • JavaScript aus Sicht der Informatik
  • Die Informatik aus Sicht von JavaScript
  • Sprachelemente: Funktionen, Lambda-Ausdrücke, Higher-Order Functions, Immutables
  • Testautomatisierung
  • Praxisanwendungen

Vertiefung

  • Algebraische Datentypen, Funktoren, Monoide, Monaden
  • Church Encoding
  • Peano Numbers
  • Praxisanwendungen

Modul Modernes JavaScript

Kursinhalt

  • Sprachkonstrukte
  • Interpretationsmodell
  • Scoping
  • Modulsystem
  • Asynchronität
  • Transpiler
  • Best Practices
  • Tips & Tricks
  • Programmierfallen
  • Praxisanwendungen

Vertiefung

  • Design Patterns
  • Koordinationsschemata
  • Service-Integration
  • Paradigmen: Funktional, Scripted, Objekt-orientiert (Babel, TypeScript, PureScript, Elm)

Modul Professionelle Web-Applikationen

Kursinhalt

  • Anwendungsarchitekturen: Fat- vs. Thin-Client, Reactive Streams, REST, MVC-basiert
  • Entwurf für effiziente Entwicklung grosser Geschäftsapplikationen
  • Entwurf für hochinteraktive Systeme
  • Entwurf für kollaborative Systeme
  • Praxisanwendungen

Vertiefung

  • Vertieftes Verständnis dieser Systeme durch Anwendung und Nachbau

Modul Grafisch anspruchsvolle Web-Applikationen

Kursinhalt

  • Fortgeschrittenes HTML, Canvas, SVG, CSS
  • Einsatz von Animation
  • Ambitionierte Oberflächen mit hochwertigen custom elements
  • Praxisanwendungen

Vertiefung

  • Grafisch anspruchsvolle Gestaltung
  • Spontaner Gerätewechsel
  • Multi-device controls
  • Undo/redo
  • Team-Applikationen

Studium

Aufbau

Das CAS besteht aus 4 Modulen und einer bewerteten Abschlussarbeit. Jedes Modul ist auf 3 ECTS Punkte ausgelegt und umfasst einen Zeitbedarf von 75 Stunden.

Davon sind 30 Stunden Präsenzveranstaltung (Vorlesung, Vertiefung und gemeinsame Praxisarbeit), 20 Stunden Selbststudium (Vorbereitung, Nachbereitung, Übungen, Praxisarbeit). 25 Stunden anteiliger Zeitbedarf pro Modul für die Abschlussarbeit. Insgesamt: 12 ECTS mit einem gesamten Zeitaufwand von 300 Stunden.  

Voraussichtliche Modulinhalte

Die Modulinhalte können sich ändern - vor allem basierend auf den Anforderungen der Teilnehmer und den Beiträgen der Teilnehmer im Laufe der Veranstaltung. Es ist Teil des didaktischen Konzepts, dass die Teilnehmer jeweils auch ihre eigenen praktischen Problemstellungen und Erfahrungen einbringen.

Zielpublikum

Dies ist kein Kurs für Oberflächengestaltung mit Design-Werkzeugen oder eine Einführung in Framework X. Das CAS Web Applikationen wendet sich an Praktikerinnen und Praktiker in der Softwareindustrie, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen, aktualisieren und auf ein neues Niveau heben wollen.

Kurstage

16 Kurstage jeweils Freitags und Samstags. Abgabe der Abschlussarbeit und Nachbesprechung an je einem gesonderten Termin.

Teilnehmerzahl

Maximal 20 Teilnehmer

Zeitaufwand

16 Wochen mit je zwei Tagen Kontaktunterricht. Dies entspricht total 300 Stunden (12 ECTS).

Zertifikat

Zum Erhalt des Zertifikats ist eine genügende Note in der Abschlussarbeit erforderlich.
CAS FHNW Web Applikationen
Umfang 12 ECTS

Aufnahmebedingungen

Sie sind bereits in der Informatik tätig und haben mindestens Grundkenntnisse in HTML, CSS und JavaScript. Abschluss einer Fachhochschule, Universität, technischen Hochschule oder eine Berufsausbildung mit Praxiserfahrung.

Kursmaterial

Arbeit am eigenen Rechner, üblicherweise Laptop, mit aktuellem Browser und Texteditor. Die Verwendung ihrer bevorzugten Entwicklungsumgebung ist möglich.

Social Media Kontakt

@ProfDKoenig auf Twitter

Durchführungsort

Hochschule für Technik FHNW, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Technik Klosterzelgstrasse 2 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: