Skip to main content

04.08.2017 | Hochschule für Angewandte Psychologie

Väter in Arbeitsorganisationen: Neue Väter, alte Strukturen?

Welche Rolle spielt der Arbeitgeber bei der Realisierung einer aktiven Vaterschaft? Dieser Frage widmet sich das Buch «Fathers in Work Organizations», das jüngst von Prof. Dr. Brigitte Liebig, Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW, und Prof. Dr. Mechtild Oechsle, Universität Bielefeld, herausgegeben wurde.

Ob sich ein Vater aktiv an der Kindererziehung beteiligt oder nicht, hängt massgeblich vom Arbeitgeber ab – diese Annahme bildete Ausgangspunkt für eine internationale Tagung am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld. In deren Folge entstand ein Buch, das Unternehmen, Verwaltungen und Erwerbsorganisationen aller Art in ihrer Bedeutung für die väterliche Lebensführung in den Mittelpunkt stellt. «Wir analysieren einerseits die in Arbeitsorganisationen vorhandenen Barrieren, die einer aktiven Vaterschaft im Weg stehen», sagt Mitherausgeberin Prof. Dr. Brigitte Liebig, «und andererseits fragen wir nach den Handlungsspielräumen der Väter.»

Laut der Expertin zu Fragen von Gender und Diversität in Organisation gelten drei Ebenen als besonders relevant für die Verwirklichungschancen von Vätern im Arbeitskontext. Diese bestimmen den Aufbau des Buches:

  1. Die Einflüsse von organisationalen Kulturen und Rationalitäten.
  2. Die alltägliche Lebensführung von Vätern und damit verbundenen Identitäten, Praktiken und Handlungsstrategien.
  3. Die politischen Rahmenbedingungen sowie betrieblichen Massnahmen.

Die im Buch versammelten Beiträge basieren auf aktuellen empirischen Befunden aus verschiedenen Forschungsfeldern, Disziplinen und Ländern, darunter auch der Schweiz. Ergänzt werden sie durch theoretische Konzepte und methodische Ansätze um die Möglichkeiten und Grenzen aktiver Vaterschaft zu analysieren. Das Buch richtet sich an interessierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie Verantwortliche aus der Unternehmenswelt, Verwaltungsorganisationen und Politik.

Details zum Buch

Fathers in Work Organizations – Inequalities and Capabilities, Rationalities and Politics
Prof. Dr. Brigitte Liebig, Prof. (em.) Dr. Mechthild Oechsle (Hrsg.)
Verlag Barbara Budrich 2017
253 Seiten
ISBN 978-3-8474-0703-4
Erhältlich als eBook: 978-3-8474-0849-9

Väter in Arbeitsorganisationen

Diese Seite teilen: