Skip to main content

02.11.2017 | Fachhochschule Nordwestschweiz

Nationaler Zukunftstag an der FHNW

Am 9. November 2017 findet der Nationale Zukunftstag statt. Auch an der FHNW können an diesem Tag Kinder und Jugendliche ihre Bezugspersonen am Arbeitsplatz begleiten und an spannenden Workshops teilnehmen. Die FHNW will den Nationalen Zukunftstag zudem dazu nutzen, Schülerinnen und Schülern Perspektiven für neue und «untypische» Berufe aufzuzeigen und für eine offene Berufswahl zu sensibilisieren.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW beteiligt sich auch in diesem Jahr am Nationalen Zukunftstag. Schülerinnen und Schüler von der 5. bis in die 7. Klasse sind am 9. November  2017 dazu eingeladen, ihre Eltern, Verwandten oder andere Bezugspersonen zu ihrer Arbeit an der FHNW zu begleiten und in diesem Rahmen an spannenden Workshops teilzunehmen. Damit soll die Zukunftserwartung der Schülerinnen und Schüler erweitert und ihnen vermittelt werden, dass vielfältige berufliche Möglichkeiten auf sie warten.

Nach wie vor bestehen bei der Berufs- und Studienwahl grosse Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Während sich viele Frauen in der sozialen Arbeit und der Pädagogik betätigen, entscheiden sich Männer mehrheitlich für eine berufliche Tätigkeit im MINT-Bereich. Die FHNW will den Nationalen Zukunftstag auch dazu nutzen, Schülerinnen und Schülern Perspektiven für neue und «untypische» Berufe aufzuzeigen und für eine offene Berufswahl zu sensibilisieren, welche von ihren Talenten und nicht von stereotypischen Rollenvorstellungen geleitet wird. Die FHNW legt somit Wert darauf, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Eltern, Verwandten oder andere Bezugspersonen am Arbeitsplatz begleiten und diesen näher kennenlernen können und gleichzeitig auf Berufsfelder aufmerksam gemacht werden, die sie bisher noch nicht kannten.

Konkret werden an der FHNW Schülerinnen gezielt auf technische Berufe aufmerksam gemacht, um das Interesse von Frauen im MINT-Bereich zu steigern – so zum Beispiel über Roboterbauen oder spielerisches Programmieren. Schülern wird hingegen aufgezeigt, welche interessanten Berufstätigkeiten es zum Beispiel in sozialen oder pädagogischen Arbeitsbereichen gibt. Damit wird ein Seitenwechsel unterstützt, um bisher verschlossene Türen für die Zukunft zu öffnen und gedankliche Grenzen zu überwinden.

Mehr zum Nationalen Zukunftstag


Weitere Informationen

Fachhochschule Nordwestschweiz
Stab Direktionspräsidium
Natalie Berger
Koordinatorin Diversity
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
+41 56 202 71 31

bmF0YWxpZS5iZXJnZXJAZmhudy5jaA==

Kontakt

Dominik
Dominik Lehmann Leiter Kommunikation FHNW
Telefon : +41 56 202 77 28 (Direkt)
Diese Seite teilen: