Skip to main content

Neues Buch «Schuldenberatung und Schuldenprävention als Soziale Arbeit»

Die Schuldenberatung ist zwar ein wichtiges Praxisfeld der Sozialen Arbeit, doch deren aktuelle Ausrichtung wird kaum den gesteigerten Anforderungen gerecht. Den Kern des Buches bildet die praktische Umsetzung eines eigenen Konzeptes der Schuldenberatung als Soziale Arbeit.

Buchcover von "Schuldenberatung und Schuldenprävention als Soziale Arbeit"

Die Schuldenberatung ist zwar ein wichtiges Praxisfeld der Sozialen Arbeit, doch deren aktuelle Ausrichtung wird kaum den gesteigerten Anforderungen gerecht. Denn: Jede Fachkraft in der Sozialen Arbeit trifft auf verschuldete Adressatinnen und Adressaten, ganz unabhängig von ihrem Arbeitsbereich. Auf Basis der theoretischen Grundlagen und der Entwicklungen bezüglich der Professionalisierung wird ein eigenes Konzept der Schuldenberatung als Soziale Arbeit entworfen, das diesen Herausforderungen gerecht wird. Den Kern des Buches bildet dabei die praktische Umsetzung. Hierfür werden neue Beratungsansätze bei Verschuldung und ein neues Modell der Schuldenprävention vorgestellt und gezeigt, wie gute Evaluation funktioniert. Das Buch richtet sich an Studierende, Lehrende, Fachkräfte und Forschende und hat die Schuldenberatung in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Blick.

Weitere Informationen zum Buch

Herausgebende: Dr. Christoph Mattes
Titel: Schuldenberatung und Schuldenprävention als Soziale Arbeit – Grundwissen und Handlungskonzepte
Jahr: 2021
Verlag: Kohlhammer
ISBN Print: 978-3-17-034793-9
ISBN eBook (PDF): 978-3-17-034794-6
ISBN eBook (ePub): 978-3-17-034795-3

Diese Seite teilen: