Skip to main content

Lifestyle Change durch nachhaltige und personalisierte Interventionen

Entwicklung und Wirksamkeitsmessung von personalisierten Interventionen für eine nachhaltige Veränderung zu einem gesunden Lebensstil.

Hauptursache vieler chronischer Krankheiten wie beispielsweise Diabetes Typ 2 oder dem metabolischen Syndrom ist ein Lebensstil mit zu wenig Bewegung und falscher Ernährung. Zentrale Herausforderung für die Prävention und Heilung dieser chronischen Krankheiten ist also eine nachhaltige Veränderung des Lebensstils. Erreicht werden kann diese durch verhaltensbasierte Interventionen, welche auf Erkenntnissen aus der Psychologie beruhen. Zwar existieren eine Reihe von Interventionsprogrammen (z.B. Diätprogramme), die betroffene Personen bei der Umstellung auf eine gesunde Lebensweise unterstützen. Jedoch fallen Personen oftmals nach einiger Zeit in alte Muster zurück. Weiterhin sind Interventionen bisher weitgehend standardisiert und berücksichtigen die motivationalen und psychologischen Faktoren der Individuen zu wenig. Daher zielt dieses Projekt darauf ab, Interventionen zu entwickeln, die langfristig wirksam sowie personalisiert sind und auf diese Weise eine Lebensstilveränderung unterstützen.

Interventionen werden gemeinsam mit den Praxispartnern entwickelt, umgesetzt und auf ihre Wirksamkeit getestet. Für die Praxis wird eine Toolbox entwickelt, welche Unternehmen bei der Umsetzung von personalisierten Interventionen unterstützt.

Projektdaten

Leitung und Team
Prof. Dr. Dorothea Schaffner (Co-Projektleitung), Dr. Julia Klammer, Vanessa Feck
Projektförderung Innosuisse
Beteilige Kooperationspartner Lucullinary AG (mycoach.ch); Dr. Isabelle Rottmann
Hochschule Luzern; Dr. Adrienne Schäfer (Projektleitung) | Projektseite HSLU
DR. BÄHLER DROPA AG
CSS AG
Projektdauer Dezember 2018 - November 2020


Diese Seite teilen: