Skip to main content

CAS Indoor Air Quality

Gesundheitliche Risiken in Innenräumen verhindern: Einflussfaktoren auf die Luftqualität kennen und wirksam vorbeugen und bekämpfen.

Eckdaten

Abschluss
CAS
ECTS-Punkte
10
Studienbeginn
Noch offen
Unterrichtstage
16
Dauer
9 Monate
Unterrichtssprache
deutsch
Ort
Muttenz
Semestergebühr
CHF 5‘600.-

Wir halten uns zu etwa 90 % unserer Zeit in Innenräumen auf. Die Beschaffenheit der Luft in diesen Räumen wirkt sich wesentlich auf unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus. Es gibt viele Ursachen, die die Qualität der Innenraumluft negativ beeinflussen, darunter etwa Einrichtungsgegenstände, Farben, Lacke, Bodenbeläge und Wandverkleidungen, Baustoffe, Reinigungsmittel, Gebrauchsgegenstände, Tabakrauch, Aktivitäten der Raumnutzer*innen und offene Feuerstellen. Aber auch durch Lüften kann eine Verunreinigung von aussen erfolgen.

Die Kenntnis über die häufigsten Einflussfaktoren, Schadstoffe und ihre Auswirkungen, sowie das Wissen um die aktive Bekämpfung können dazu beitragen, gesundheitliche Risiken in Innenräumen zu verhindern.

Der Zertifikatslehrgang «CAS FHNW Indoor Air Quality (IAQ)» behandelt das wichtige Thema der Raumluftqualität. Teilnehmende erhalten Einblicke in die Umweltmedizin, rechtliche Grundlagen und Vorgaben und lernen, welche Bausubstanzen, Emissionen und Immissionen gesundheitsschädigend sein können.

Inputs zu den wichtigen Themen geben unter anderem Expert*innen des Bundesamtes für Gesundheit, des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) und der Schweizerischen Unfallversicherung Suva. Praktische Beispiele zeigen, wie sie das Gelernte in Ihrem Alltag umsetzen können.

Das «CAS Indoor Air Quality (IAQ)» kann einzeln gebucht werden, ist aber auch ein Wahl-Modul des Weiterbildungsdiploms «DAS FHNW Bauphysik».

Inhalt und Aufbau

Zielpublikum

Der Lehrgang richtet sich an in- und ausländische Fachleute aus den Bereichen Architektur, Gebäude- und Umwelttechnik, Immobilien sowie Bauherrenberatung.

Aufbau

Der Zertifikatslehrgang «CAS FHNW Indoor Air Quality» ist eine berufsbegleitende Weiterbildung mit insgesamt 16 Kurstagen.
Die 3-tägigen Einstiegswoche bietet neben der Vermittlung wesentlicher Inhalte für die Bearbeitung der Zertifikatsarbeit die Möglichkeit, sich kennenzulernen und interdisziplinäre Arbeitsgruppen für die Zertifikatsarbeiten zu bilden. Der Kurs wird mit ein 3-tägigen Präsenzveranstaltung beendet.
Die anderen Kurstage finden einmal wöchentlich als Distance Learning Einheiten durchgeführt. Somit entfallen grosse Zeitaufwände für Reisen

Ausbildungsziele

Die Teilnehmer*innen kennen die Methoden und Hilfsmittel, um gesunde Wohn- und Arbeitsräume zu schaffen oder bestehende Bauten zu analysieren und fachgerecht zu sanieren, erweitern oder umbauen.

Inhaltsübersicht

Im «CAS FHNW Indoor Air Quality» werden im Unterricht unter anderem folgende Inhalte abgedeckt:

  • Einführung in die Umweltmedizin
  • Behaglichkeit, Gesundheit und Leistungsfähigkeit
  • Gesetze, Normen, Richtlinien und Empfehlungen (Nutzer und Verarbeiter)
  • Emissionen aus Bauprodukten (u.a. Asbest, PCB, PAK, HSM, Metalle, KMF / MF, Formaldehyd)
  • Immission aus der Umwelt (u.a. Radon, Pestizide, Lärm, Erschütterungen, Feinstaub)
  • Emissionen aus Reinigungsmittel und Gerätschaften (u.a. VOC, Nanopartikel)
  • IAQ-Corona-Massnahmen (Filter, Ventilation & Masken)
  • Ursachen und Bekämpfung von Schimmel, Legionellen
  • Biologie und Nachweismethoden von Bakterien und Viren
  • Gebäudediagnose
  • Messtechnik und Messkonzepte
  • Sanierungskonzepte und Neubaukonzepte
  • Luftdichtigkeit und Lüftungskonzepte
  • Installationen und Instandhaltung von Lüftungsanlagen
  • Lüftungsunterstützung, Falzlüfter
  • Licht und elektromagnetische Strahlungen
  • Baubegleitung und Qualitätssicherung


Unterstützt werden die Fachinhalte durch Inputreferate u.a. zu den Themen Minergie, SUVA und BAG.

Zertifikat

Certificate of Advanced Studies «CAS FHNW Indoor Air Quality» der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW (10 ECTS).

Dieses Zertifikat wird bei der Weiterbildung «DAS FHNW Bauphysik» angerechnet. Die Leistung darf dabei nicht mehr als 6 Jahre zurückliegen. Das Zertifikat wird zudem bei der Radon-Expertenausbildung anerkannt, wodurch der Einführungstag entfällt.

Organisatorisches

Veranstalter

Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik
FHNW Weiterbildung HABG, Hofackerstrasse 30, CH-4132 Muttenz

Orte

FHNW Campus Muttenz

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Diese Seite teilen: