Skip to main content

Zusammenarbeiten und Führen auf Distanz

In diesem Beitrag zeigt Katrina Welge Herausforderungen der Zusammenarbeit und Führung auf Distanz auf und präsentiert wissenschaftlich fundierte Erklärungsmodelle und abgeleitete Handlungsempfehlungen.

Datum und Zeit

20.04.2021 16:00 - 17:00 iCal

Ort

Online-Durchführung (Zoom)

Veranstaltet durch

Hochschule für Angewandte Psychologie

Kosten

kostenloses Angebot

Kann ein Gefühl von Zusammenarbeitsnähe bei geografischer Distanz aufgebaut und/oder erhalten werden? Die Herausforderungen dieser Arbeitssituation auf der Grundlage psychologisch fundierter Theorien werden in diesem Beitrag beleuchtet. Zudem bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit Gleich- und Andersgesinnten zu teilen, und sie erhalten einen Einblick in den aktuellen Stand der Forschung.

Anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse wird dargelegt, wie die Zusammenarbeit und Führung auf Distanz gelingen kann und welche Bedeutung dabei die soziale Identität einnimmt. Abgerundet wird der Beitrag durch konkrete Handlungsempfehlungen für die Praxis.

Format:
Webinar mit Diskussion

Anzahl Teilnehmende:
max. 25

Wollen Sie mehr erfahren zum Thema?

Ein aktuelles Forschungsprojekt mit der SBB AG untersucht, wie bei räumlich getrennter Zusammenarbeit «Nähe» auf Distanz zu Mitarbeitenden und zum Team gestaltet und auch innerhalb des Teams entwickelt werden kann.

zum Projekt
Diese Seite teilen: